iPhone, Jailbreak News

[Download] redsn0w 0.9.14b2: iPad BaseBand 06.15.00 Downgrade nun bei allen iPhone 3G und iPhone 3GS möglich

Mit redsn0w 0.9.14b2 kommt heute die Lösung für iPhone 3GS-Benutzer, die ihr Gerät mit der vorherigen redsn0w-Version nicht downgraden konnten.

Ab jetzt können alle iPhone 3G- und iPhone 3GS-Benutzer von iPad BaseBand 06.15.00 herunterkommen.

Neben dem verbesserten Downgrade hat redsn0w nun auch die Funktion, eine DFU-IPSW Firmware zu erstellen, falls der Home- bzw. Power-Button defekt sind.

Ihr erhaltet durch das Downgrade Kompatibilität zu ultrasn0w, ein normales iPhone-BaseBand, volle GPS-Funktionalität, mehr Akkulaufzeit, evtl. Push-Benachrichtigungen und die Möglichkeit, originale Apple-Firmwares wiederherzustellen und jede SIM-Karte zu nutzen wieder zurück

Der Prozess wurde zusätzlich optimiert, sodass man nun keine IPSW-Datei mehr im Voraus auswählen muss. Dies tut redsn0w nun automatisch. Dazu erstellt redsn0w beim Downgrade nun einen Log, welcher mögliche Fehlermeldungen mitteilt.

Der Ablauf des Downgrades:

  1. Verbinde dein iOS-Gerät im normalen Modus (eingeschaltet, im Hauptbildschirm) per USB-Kabel mit PC oder Mac und öffne redsn0w. Klicke dort auf „Jailbreak“ und warte, bis redsn0w das Modell und die BaseBand-Version automatisch erkennt.
  2. Mache im Auswahlfenster einen Haken bei „Downgrade from iPad Baseband„. Die Option „Install Cydia“ braucht man nun ebenfalls nicht mehr deaktivieren.
  3. Schalte den iOS-Gerät kontrolliert aus über den Ausschalten-Slider (Power-Taste lange gedrückt halten). Dieser Schritt ist essentiell wichtig! 
  4. Folge im nächsten Schritt den Anweisungen zum Eintritt in den DFU-Modus.

Nachdem man das Pwnapple-Logo auf seinem iPhone sieht und der Ladebalken beim Schritt Flashing Baseband angekommen ist, darf man das Gerät NICHT mehr anfassen für die nächsten 3-8 Minuten!

Das Downgrade benötigt längere Zeit und darf auf keinen Fall unterbrochen werden. Wenn der Prozess durchgelaufen ist, startet das iPhone von selbst neu. 

Wichtige Informationen:

  • iPhone 3G-Benutzer mit nicht unlockbarem BaseBand können ihr Gerät zunächst auf das iPad BaseBand 06.15.00 updaten und dann auf das unlockbare Baseband 05.13.04 downgraden.
  • iPhone 3GS-Benutzer, deren Gerät in der 34. Woche 2011 oder später hergestellt wurde, dürfen das iPad BaseBand auch mit der neuen redsn0w-Version nicht installieren.  Dies gilt nicht, wenn das iPad BaseBand sich bereits auf dem Gerät befindet.
  • Ob man solch ein iPhone 3GS hat, lässt sich anhand der Seriennummer überprüfen. Wenn die dritte, vierte und fünfte Zahl von links nach rechts gelesen 134 oder höher sind (xx134..), darf man das 06.15.00 BaseBand nicht auf seinem iPhone 3GS installieren. Es kommt zu einem Brick des Baseband-Chips, sodass ein Downgrade und die normale Benutzung des iPhone nicht mehr möglich sind (Telefonieren, SMS, WLAN, Bluetooth funktionieren nicht mehr).

DFU IPSW:

Weiterhin gibt es in redsn0w nun die Möglichkeit, eine DFU IPSW Firmware zu erstellen. Damit lässt sich der DFU-Modus auch mit kaputtem Home- oder Power-Button erreichen. Dazu braucht das iOS-Gerät nicht unbedingt gejailbreakt sein. Die einzige Bedingung ist, dass normale Firmwares sich ohne Probleme per iTunes installieren lassen.  

Eine Anleitung zum Downgrade von iPad BaseBand 06.15.00 findet ihr hier unter diesem Link.

Das könnte dir auch gefallen: