iPad

[Gerüchte] iPad mini Verkaufsstart am 2. November?

Je näher die iPad mini Keynote kommt, desto mehr Gerüchte tauchen in letzter Sekunde zu Apple’s 7,85 Zoll großem Tablet auf.

Am 23. Oktober um 19 Uhr deutscher Zeit werden daraus dann Fakten und Tatasachen – oder auch nicht. Bis dahin bleiben wir bei aktuellen Gerüchten rund um das iPad mini.

Mehrere Quellen berichten aktuell davon, dass Apple den Verkaufsstart des iPad mini für den 2. November ansetzen will. Darunter TechCrunch, iMore, Geeky Gadgets und iFun. An diesem Tag werden die Geräte in Apple Stores auf der ganzen Welt verfügbar sein und bei Vorbestellern zuhause ankommen.

Geeky Gadgets:

“Our source, who is someone close to a major UK retailer, and has been reliable in the past, has told us that Apple will start selling the new iPad Mini on Friday the 2nd of November, the device will be available in the US And UK on this date, possibly some other countries as well.”

TechCrunch:

“November 2 is the ship date we’ve heard today from a source close to Apple’s supply chain, echoing an earlier report by Geeky Gadgets that that’s the day the iPad mini will go on sale […].”

iMore:

“November 2nd makes a lot of sense. It’s the next Friday after the event, which has been the traditional launch day for Apple hero devices in recent years, and it would give Apple as much time as possible to sell the iPad mini during their strong holiday quarter.”

iFun:

“Passend zu bereits kursierenden Gerüchten zu diesem Termin haben wir nun läuten hören, dass Apple mindestens einen der großen Versandpartner über ein für diesen Termin [2. November] anstehendes „Großevent“ informiert hat. Offenbar rechnet Apple mit ähnlich hohen Erstbestellerzahlen wie zuletzt beim iPhone 5 und will auf diese Weise sicher stellen, dass die Logistikpartner ausreichend Personal für die Abwicklung bereitstellen.”

Wir können hier eigentlich nur iMore zitieren.

Der Freitag nach der Keynote war bisher traditionelles Launch-Datum für neue Apple-Produkte.

Außerdem kann der kalifornische iPhone-Konzern mit einem frühen Release-Datum so viele iPad mini, iMacs, Mac Minis und 13-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display verkaufen wie möglich – passend zum Weihnachtsgeschäft. (via)

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.