Apple

Samsung dementiert Preiserhöhung um 20 Prozent für iOS-Gerätechips

Anfang der Woche haben wir berichtet, dass Samsung die Preise für Prozessoren der A-Serie, welche Apple in seinen iOS-Geräten (z.B. iPhone 4S: A6) verwendet, um 20 Prozent erhöht haben soll. Von Samsung-Kritikern wurde die Erhöhung gerne als weitere „Narbe“ für Apple im momentan laufenden Patentkrieg zwischen den beiden Konzernen gesehen.

Jedoch verweist The Street nun auf einen Artikel der koreanischen Zeitung The Hankyoreh, in der ein Samsung-Offizieller zitiertet wird. Dieser dementiert jegliche Gerüchte um angebliche Preisanstiege.

After reports earlier in the week that the South Korean technology giant was raising application processor (AP) prices on Apple by as much as 20%, a Samsung Electronics official denied the reports to The Hankyoreh, a Seoul-based newspaper.

The unnamed official noted that prices are set at the beginning of the year and aren’t changed easily.

Demnach stellt der Samsung-Offizielle klar, dass Preise am Anfang eines Jahres festgelegt werden und nicht einfach nach Lust und Laune geändert werden können. (via)

Das könnte dir auch gefallen: