Mac

[Video] Apple gibt Preview auf Mac Pro 2013: futuristisches Design, Leistung ohne Ende

Mac Pro 2013 (Bildquelle: Apple Produktbild)
Mac Pro 2013 (Bildquelle: Apple Produktbild)

Etwas sehr untypisches für Apple hat man auf der WWDC 2013 gesehen. Es wurde eine Preview auf den Mac Pro gegeben, der später in diesem Jahr erscheinen soll. Ohne vorherige Ankündigung, gleichzeitig wenig überraschend, da der Verkauf des alten Mac Pro aufgrund neuer EU-Richtlinien in Europa eingestellt werden musste, bekamen wir ein Video zu sehen, wonach die hauptsächlichen Funktionen vorgetragen wurden.

Der Mac Pro 2013 sieht überhaupt nicht wie ein standardmäßiger Computer aus, eher wie ein futuristischer, zylinderförmiger R2D2-Roboter. Doch unter der Haube werkelt eine Armada an leistungsfähiger Hardware, verpackt in ein einzigartiges Design. Gebaut werden soll der neue Mac Pro dort, wo er auch konzipiert wurde: In den USA.

2013_mac_pro

Intel Xeon-Prozessoren der nächsten Generation, zwei Dual FirePro GPUs von AMD, Thunderbolt 2, PCIe-basierender Flash-Speicher und superschneller ECC Arbeitsspeicher sind um einen revolutionären Wärmekern verpackt in einem nur 25cm hohen Gehäuse, welches lediglich ein Achtel so groß ist wie das des alten Mac Pros.

f1370887342

Der Wärmekern ist die zentrale Anlaufstelle für Abluft und Frischluft, dadurch wird die gesamte Wärmeleistung effizient auf alle Prozessoren verteilt. Mit den zwei Intel Xeon E5-Prozessoren, welche mit bis zu 12 Kernen konfiguriert werden können und den zwei Fire Pro AMD GPUs bringt der neue Mac Pro die 2,5-fache Geschwindigkeit im Vergleich zum alten Mac Pro bei einer Leistung von 7 Teraflops. Der PCIe-basierende Flash-Speicher ist bis zu 10 Mal so schnell wie konventionelle Festplatten und enthält den Vier-Kanal ECC DDR3 Arbeitsspeicher mit 1866 MHz, wodurch eine unglaubliche Speicher-Bandbreite von 60 GB pro Sekunde verarbeitet werden kann.

mac_pro_2013_eyes_on3

mac_pro_2013_eyes_on2

mac_pro_2013_eyes_on4

Apple gibt an, dass mit dem Mac Pro gleichzeitig hochauflösendes 4K-Material bearbeitet werden kann, während im Hintergrund die Effekte gerendert werden. Insgesamt 6 Thunderbolt-Anschlüsse erlauben eine Bandbreite von 20GB/s für jedes angeschlossene Gerät. Viele weitere Schnittstellen, wie USB 3.0 oder HDMI sind ebenfalls an Bord.

Engadget hat ein Hands-On Video zum Mac Pro 2013 gemacht:

Genauere Informationen zum Mac Pro erwarten wir im Herbst, möglicherweise auf dem iPhone 5S Event im September. 

Das könnte dir auch gefallen: