iPhone, Spannende Randthemen

Handyortung: Das Smartphone als Geheimagent

(Bildquelle: Handyortung-kostenlos.net)
WERBUNG

In zahlreichen Hollywood-Filmen, beispielsweise Mission: Impossible mit Tom Cruise, erweist sich die Handyortung als nützlich und hilfreich für den Hauptdarsteller, denn er kann dank GPS und Mobilfunkmasten den Standort eines Mobilfunk-Gerätes bis auf wenige Meter genau bestimmen. Zwar muss nicht alles, was in Filmen gezeigt wird, der Realität entsprechen, doch die Handyortung gehört hier ganz bestimmt dazu: Jeder kann heutzutage Handys orten. 

Ob man nur kontrollieren will, ob die Kinder auch wirklich bei den angegebenen „Freunden“ sind oder wissen will, ob der Lebenspartner möglicherweise fremdgeht: Viele Dienste stellen einem ein ganzes Arsenal an Spionage-Möglichkeiten zur Verfügung. Man kann beispielsweise Telefonate abhören, (Beweis-)Fotos mit der eingebauten Kamera machen, Nachrichten mitlesen und vieles mehr.

Wir möchten euch heute den Dienst Handy-Ortung.org vorstellen. Die Webseite verspricht Schutz, Sicherheit und Kontrolle. Es werden altersschwache oder verwirrte Menschen genannt, die man dank Handyortung wiederfinden kann, auch lässt sich der Ort und Aufenthalt von PKWs oder LKWs bestimmen. Hat man sein Gerät verloren, soll das Zurückerlangen ebenso kein Problem sein.

Die Handyortung funktioniert laut Angaben auf der Webseite mit absolut jedem Handytyp, egal ob Vertrag oder Prepaid. Allein das Netz von E-Plus wird leider ausgegrenzt, da hier seit 2011 der Ortungsdienst eingestellt wurde. Über die Webseite kann man alle Funktionen der Ortungs-Software sehr einfach bedienen, es wird sogar nur eine Einrichtungszeit von 2 Minuten genannt.

Möchte man sich für die Handyortung anmelden, muss zunächst ein Anmelde-Forumlar mit allen persönlichen Daten ausgefüllt werden. Kostenlos ist ein 14-Tage Test bei der Registrierung mit inbegriffen, danach geht es zum monatlichen Betrag ab 7,90 Euro los. Sobald man sich eingeloggt hat, muss ein Profil von genau dem Handy, welches man später orten will, angelegt werden. Sogleich bekommt man eine Bestätigungs-SMS an die angegebene Rufnummer und muss einen Code auf der Webseite von Handy-Ortung eingeben und ab dann kann das Gerät jederzeit geortet werden.

Fazit

Wer die Handyortung sinnvoll einsetzt, kann sich viel Ärger und viele Kosten ersparen. Wir müssen jedoch davor warnen, dass die Ortung von Geräten bzw. Besitzern dieser Geräte ohne deren Zustimmung strafbar ist. Wer lediglich sein eigenes Handy orten will, braucht keine Strafen zu befürchten. 

Das könnte dir auch gefallen: