Apple

Apple integriert Sprachsteuerung in Fahrzeuge: Kommunikation & Navigation über Siri und Apple Maps

Apple CarPlay (Bildquelle: Apple)
Apple CarPlay (Bildquelle: Apple)

Mobile Gadgets waren noch nie so angesagt wie heute. Per Smartphone oder Tablet kann heute jeder fast überall online gehen und noch viele weitere Vorteile der schlauen Handys nutzen. Hoch im Kurs steht nach wie vor das Apple iPhone. Das Kult-Smartphone wird aktuell schon in der 5. Generation angeboten und verfügt dementsprechend über zahlreiche Erneuerungen und optimierten Features, auf die mittlerweile kaum noch einer verzichten will. Natürlich hat auch die Konkurrenz einen weiten Schritt nach vorne gemacht, wobei der Android- und Windows 8 Fraktion einige Vorteile fehlen. So ist Apple beispielsweise sehr bemüht, mit großen Konzernen zu kooperieren, um unter anderem die Kompatibilität von iPhone und Co. mit weiteren Systemen zu verbessern. Schon heute profitieren davon einige Nutzergruppen. Besonders die Käufer bestimmter Neuwagen-Modelle dürften das bereits erkannt haben.

SIRI Sprachsteuerung will mitfahren

Ein Navigationsgerät mit Sprachsteuerung können Sie beim Autokauf bei fast jedem Modell ankreuzen. Dabei kostet dieses Extra mindestens einige hundert Euro Aufpreis und scheint schon nach einigen Monaten nicht mehr auf dem aktuellsten Stand der Technik zu sein. Daher entscheiden sich viele gegen das teure Navi-Paket und versuchen anschließend, die Technik ihres Smartphones in das Auto zu integrieren. Natürlich können Sie über viele Radios das iPhone per Bluetooth- oder noch altmodischer per 3,5 mm Klinke einbinden, die Möglichkeiten sind dann aber eher beschränkt und Sie müssen für fast jede Anwendung den Touchscreen des iPhones betätigen. Damit iPhone und Fahrzeugelektronik besser zusammenarbeiten, will Apple das iPhone quasi ins Auto integrieren. Dafür wurde eigens eine neue Software-Plattform entwickelt, die unter der Bezeichnung CarPlay bekannt werden wird. Ein zentrales Element dieses Konzepts ist die vom iPhone bekannte Sprachsteuerung SIRI.

Die Vorteile von CarPlay

Das Vorhaben von Apple und seinen künftigen Partnern aus der Automobilbranche ist klar definiert. So wird CarPlay die iOS Nutzeroberfläche auf das Display des Bordcomputers bringen. So werden Funktionen wie Telefon, Musik, Nachrichten und weitere Apple -Dienste noch intuitiver während der Fahrt genutzt. Dabei sollen Sie sich als Fahrer voll und ganz auf die Straße konzentrieren können, zumal alles über die SIRI Sprachsteuerung funktionieren soll. Dabei nutzt CarPlay die Freisprechanlage, um Sprachbefehle entgegenzunehmen. SIRI im Auto liest auf Wunsch auch neu eingegangene SMS- und E-Mail-Nachrichten vor, wobei viele die Apple Sprachsteuerung auch einsetzten werden, um während der Fahrt die GPS-Navigation zu aktivieren bzw. die Routenpunkte einfach zu modifizieren. Auch die Navigation basiert auf dem Kartenmaterial von Apple. Die Vorteile von CarPlay können Sie nutzen, wenn Sie über ein iPhone mit Lightening-Anschluss besitzen. Bislang wären das die Modelle iPhone 5, 5C und 5S.

Großes Interesse seitens der Automobilhersteller

Da das iPhone ohne Frage eines der beliebtesten Smartphones auf dem Markt ist, wollen fast alle nationalen und internationalen Autobauer auf den Apple-Zug aufspringen. Den Vortritt überlassen die Kalifornier allerdings Mercedes-Benz, Volvo und Ferrari. In Genf zeigten alle drei Hersteller schon neue Fahrzeuge mit CarPlay-Unterstützung. Von der SIRI Sprachsteuerung ist Mercedes so begeistert, dass die Schwaben sogar Nachrüst-Systeme für ältere Modelle angekündigt haben. Noch gibt es bei CarPlay nur einen kleinen Nachteil: Kompatible Drittanbieter-Apps sind noch Mangelware, wobei künftig wohl noch mehrere Applikationen während der Autofahrt gesteuert werden können. Auch scheint es so, als würden in naher Zukunft nur Fahrzeuge der Oberklasse mit CarPlay ausgestattet werden. Die konkreten Anfragen aller Autobauer deuten aber darauf hin, dass „iOS in the Car“ langfristig fast schon zu einem Standard werden wird, der in allen Fahrzeugklassen geordert werden kann.

Das könnte dir auch gefallen: