Apple

iOS 8: Das ist Healthbook (Screenshots)

Mit den Gerüchten zur intelligenten Armbanduhr (iWatch) von Apple kam auch die Frage auf, ob der i-Konzern in den Gesundheits-Sektor mit einsteigt. Immerhin gibt es genug Armbanduhren, die einen Pulsmesser und weitere ähnliche Funktionen eingebaut haben. Die Applikation Healthbook soll genau dies ermöglichen und zusammen mit iOS 8 erscheinen. 

In Renderings (oben eingebunden) sieht man ein von der App Passbook inspiriertes Interface, welches verschiedene “Karten” mit Messdaten zu Gesundheit und Fitness enthält. Jeder Messwert besitzt eine eigene Karte, mit von der Partie sind beispielsweise Puls, Blutdruck, Blutzucker, Sauerstoffsättigung und Gewicht. Die Karten sind verschiedenfarbig und können nach Belieben des angeordnet werden.

Zur Fitness gibt es drei Bereiche, diese sind “Aktivität”, “Gewicht” und “Nahrung”. Bei der Aktivität werden Schritte, Kalorien und Kilometer aufgezeichnet. Beim Gewicht kann der Benutzer seine Körpergröße und sein Gewicht eingeben und sich dann den BMI ausrechnen zu lassen. In beiden Möglichkeiten kann man anhand dessen den Fortschritt über Tage, Wochen, Monate und Jahre hinweg verfolgen. Bei der Nahrung können Nutzer ihr Essverhalten beobachten und eine Diät kontrollieren.

Weiter geht es mit Puls und Blutdruck. Die Vitalwerte sollen sich in Healthbook zentral speichern lassen und sind dann überall per iCloud abrufbar. Zum weiteren Umfang der App soll auch gehören, Sauerstoffsättigung, Blutzucker, etc. zu messen. Der Blutzucker stellt dabei einen wichtigen Abschnitt der App dar, denn Diabetes ist in den USA besonders verbreitet. Erkrankt man an Typ 1, so ist eine mehrfache tägliche Messung des Blutzuckerspiegels unerlässlich.

Release?

Wir rechnen damit, dass Healthbook Bestandteil von iOS 8 wird. Wir denken dennoch nicht, dass Apple auf der Preview im Juni schon über Healthbook reden wird. Eher wird es das “one more thing” in der abschließenden Präsentation im September werden, zusammen mit der iWatch.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.