Mac

Mac OS X 10.9.3 Beta mit 4K Retina Thunderbolt Display Support?

Apple hat die erste Beta-Version von Mac OS X 10.9.3 veröffentlicht und gleich eine Bombe gezündet: Sehen wir bald ein 4K (Ultra HD) Retina Thunderbolt Display? In den Display-Einstellungen unter Mavericks 10.9.3 erkennt man eine neue Einstellung, womit sich jetzt auch 4K-Monitore optimal mit 10.9.3 verstehen und alles in “Retina” anzeigen. 

Eingetragene Entwickler können OS X 10.9.3 ab sofort testen. Wer beispielsweise das Dell UltraSharp 24 Ultra HD Display besitzt, profitiert schon jetzt von der neuen Einstellung mit 60Hz Ausgabe.

Bisher war der 4K-Support bei Apple eher schlecht als recht, denn Texte und UI-Elemente wurden mal zu klein, mal zu groß dargestellt und die Auflösung betrug maximal 2560×1440 Pixel. Nun scheint sich der Technik-Riese aus Cupertino tatsächlich darauf vorzubereiten, eigene 4K-Displays (mit Thunderbolt-Anschluss) zu verkaufen und auch den iMac zukünftig mit nativem 4K auszustatten.

Beim iPhone und iPad ist die Sprache zumindest schon einheitlich “Retina”. Kein neueres mobiles Apple-Gerät besitzt mehr ein “Nicht-Retina” Display. Auch das MacBook Pro ohne Retina-Display soll in den nächsten Monaten langsam ganz aus dem Sortiment verschwinden. Es scheint alles darauf hinauszulaufen, dass Apple sich endgültig von Low-Res Auflösung verabschieden will. Wir begrüßen diesen Schritt.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.