iPhone

iPhone 5s besser als Samsung Galaxy S5 (New York Times)

Das dürfte Samsung nicht gefallen. Die New York Times hat das neue Galaxy S5 mit dem aktuellen iPhone 5s vergleichen und das iPhone 5s als Sieger gekürt. Die Gründe, warum das iPhone 5s besser als das Galaxy S5 ist, wurden im Artikel näher erläutert. Wir fassen nachfolgend zusammen. 

Die Überschrift des NYT-Artikels trägt den martialischen Namen „In der Schlacht um das beste Smartphone besiegt Apple weiterhin Samsung“. Der Autor Farhard Manjoo bezeichnet darin das Samsung Galaxy S5 als „sehr nettes Gerät“ ohne spektakuläre Neuerungen, die jedoch genug gewesen seien, um sich vor allen anderen Herstellern von Android-Handys zu platzieren. Der einzige ebenbürtige Konkurrent aus dem Android-Lager sei das HTC One, welches ein schöneres Design aber weniger Features habe.

Im weiteren Verlauf des Artikels kommt Manjoo dann zum interessanten Teil: „Wie schlägt sich das Galaxy S5 im Vergleich mit dem iPhone 5s, welches seit mehr als einem halben Jahr auf dem Markt ist?“ Die Antwort lautet: „Nicht sehr gut.“

Das Samsung Galaxy S5 sei das beste Android-Handy, welches man kaufen könne, doch bestimmt nicht das beste Handy auf dem Markt. Bei so ziemlich jeder zentralen Eigenschaft, wie Geschwindigkeit, Design, Usability oder Qualität der Apps müsse sich das Galaxy S5 hinter dem iPhone anstellen, machmal sogar sehr weit hinten. Als Empfehlung für das beste Handy auf dem Markt nennt Manjoo das iPhone 5s.

Natürlich hat das Galaxy S5 nach Ansicht von Manjoo auch Vorteile gegenüber dem iPhone 5s, wie etwa eine längere Akkulaufzeit oder das spritzwassergeschützte Gehäuse, doch das seien nur Peanuts. Einzig beim Bildschirm sei Samsung bisher dem iPhone überlegen, doch es dauert sicher nicht mehr lange, bis das iPhone 6 kommt – ebenfalls mit größerem Display. Dann hätte Samsung auch seinen größten Trumpf verloren.

Das könnte dir auch gefallen: