Apple

iOS 10 veröffentlicht: Homescreen Widgets, neuer Lockscreen, Nachrichten-App, Control Center, uvm.

iOS 10 Widgets (Bildquelle: MacRumors.com)
iOS 10 Widgets (Bildquelle: MacRumors.com)

Das Public Release von iOS 10 hat stattgefunden und iOS 10 ist jetzt final für iPhone, iPad und iPod touch verfügbar. Wer ein iPhone 5 oder später, iPad mini 2 oder später, iPad 4 oder später oder iPod touch 6G besitzt, kann das Update installieren.

Alle Geräte, auf denen iOS 10 installiert werden kann, erhalten das Update automatisch als OTA. Es kann über Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung geladen werden, alternativ über iTunes. Der Brick-Bug bei dem initialen Release sollte mittlerweile behoben sein, sodass das Update auch auf dem Gerät selbst gefahrenlos durchgeführt werden kann.

Laut Apple handelt es sich bei iOS 10 um das größte Release aller Zeiten für iOS-Geräte mit grundlegenden Verbesserungen bei Nachrichten, Fotos, Karten, Siri, Apple Music, Apple Pay und dem User Interface selbst. Beispielsweise ist jetzt ein neuer Lockscreen mit 3D-Notifications, einer besser erreichbaren Kamera und Widgets mit von der Partie. Ein verändertes Control Center erlaubt ebenso 3D Touch Support zusammen mit neuen Kontrollfunktionen für Musik und HomeKit. Durch Raise to Wake können jetzt Nachrichten auf dem Gerät durch einfach „Abheben“ des Gerätes von einer Oberfläche angesehen werden, wonach sich automatisch der Bildschirm einschaltet.

iOS 10 Nachrichten (Bildquelle: MacRumors.com)

iOS 10 Nachrichten (Bildquelle: MacRumors.com)

Die Nachrichten-App hat jetzt Funktionen wie Hintergrund-Animationen, Effekte bei den Nachrichten selbst, erweiterte Links und sogar einen eigenen App Stores für Stickers und GIFs. Ebenso können Reservierung oder Zahlungen direkt aus der App getätigt werden.

 

Durch ein neues Siri SDK können Entwickler Unterstützung für ihre eigenen Apps hinzufügen. In der Fotos-App gibt es verbesserte Gesichts- und Objekterkennung und ein neues „Sammlungen“ Feature hilft damalige Bilder besser zu finden.

Die Karten-App und Apple Music wurden ebenso komplett neu designed mit einfacheren Interfaces. In Apple Music findet sich der Nutzer etwa besser zurecht und es gibt weitere Funktionen zum Finden der passenden Musik. Außerdem können Standard-Apps jetzt endlich versteckt werden.

Wenn ihr mehr zu iOS 10 erfahren wollt, schaut auf der offiziellen Apple-Webseite vorbei.

Das könnte dir auch gefallen: