Apple, Spannende Randthemen

Einfach und schnell online selbständig machen? Mit diesen Tipps überhaupt kein Problem!

WERBUNG

Die unendlichen Weiten des Internets verlocken immer mehr Menschen dazu, sich mit einem eigenen E-Shop den Traum der Selbständigkeit zu erfüllen. Wer allerdings allzu blauäugig seine digitale Existenzgründung angeht, kann auch sehr schnell massiven Schiffbruch erleiden. Dabei sind die zwingend notwendigen Schritte gar nicht so kompliziert und können mit wenig zeitlichem Aufwand erledigt werden! Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr neues Online-Gewerbe von Anfang an richtig angehen! 

Eine breite Masse potentieller Kunden wartet schon auf Sie! 

Über das Internet ist es besonders einfach, mit einer pfiffigen Geschäftsidee direkt eine breite Masse anzusprechen. Die Kommunikationswege sind kurz, absatzförderne Marketingmaßnahmen erreichen die gewünschten Empfänger, beispielsweise über die sozialen Medien, schnell und komplikationslos. Kein Wunder also, dass immer mehr Personen weltweit das Interesse entwickeln, sich online mit einem eigenen Konzept selbständig zu machen. Auch immer mehr kleine und mittlere Unternehmen wagen den Schritt ins Netz, um den Umsatz und den Bekanntheitsgrad Ihrer regional ansässigen Firmen durch einen werbewirksamen E-Shop kräftig anzukurbeln. Doch bevor das eigene E-Business aktiv werden kann, sind einige wichtige Punkte unbedingt vorab abzuarbeiten, damit es später kein böses Erwachen gibt. 

Ist Ihr Geschäftskonzept für einen E-Shop geeignet? 

Sie haben bereits ein klares Geschäftskonzept im Kopf oder sind schon längst ein gestandener Geschäftsmann, der gerne zusätzlich das Internet zur Generierung von Einnahmen nutzen möchte? Prüfen Sie zunächst sorgfältig, ob Ihre Geschäftsidee wirklich für die Eröffnung eines Web-Business geeignet ist. Verkaufsartikel wie CDs, Bücher, Bekleidung können natürlich besonders leicht über das Internet verkauft werden, bei frischen Lebensmitteln, leicht zerbrechlicher Ware oder hochpreisigem Schmuck sieht das schon deutlich anders aus. 

Die optimale Gestaltung Ihres E-Business 

Ihr Internetshop hat gegen die starke Konkurrenz nur eine Chance, wenn er über ein attraktives Design verfügt und vom Kunden einfach bedient werden kann. Dazu gehören unter anderem eine übersichtliche Shop-Gestaltung und erstklassige Nutzerführung, eine einwandfreie Darstellung Ihres Shops auf den verschiedenen mobilen Endgeräten sowie die Integration aller aktuell üblichen Bezahlmöglichkeiten. Auch das Thema Datenschutz darf auf keinen Fall vernachlässigt werden. 

Wenn Sie über herausragende Design- und IT-Kenntnisse verfügen, können Sie sich natürlich selber an die Gestaltung einer anspruchsvollen gewerblichen Webpräsenz machen. Die meisten Geschäftsleute sind aber eher Internet-Laien, sie können entweder auf die Dienste einer professionellen Webdesign-Agentur zurückgreifen oder einen Onlineshop nach dem Baukastensystem bei einem E-Commerce Webseitenanbieter einrichten. 

Rechtliche Vorgaben on- und offline unbedingt einhalten 

Um sich mit einem E-Business selbständig machen zu dürfen, müssen Sie sich von Ihrem städtischen Gewerbeamt einen Gewerbeschein ausstellen lassen. Nach erfolgter Anmeldung wird sich sowohl das Finanzamt sowie die IHK bei Ihnen melden und weitere Informationen, zum Beispiel zu Ihrem erwarteten Jahresumsatz, von Ihnen erfragen. Informieren Sie sich vorab detailliert im Internet über diese Thematik oder lassen Sie sich von einem Steuerberater kompetent beraten. 

Auch Ihr Online-Business muss selbstverständlich den rechtlichen Vorgaben im Detail entsprechen. So müssen Sie Ihren Online-Kunden unter anderem Ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugänglich machen, über Rückgabemöglichkeiten und Garantiebestimmungen informieren und eine Widerrufsbelehrung veröffentlichen. Entsprechende Vorlagen und rechtliche Hinweise finden Sie auf verschiedenen Seiten im Netz.

Das könnte dir auch gefallen: