Apple

iOS 13 nützliche Funktionen: Blocken anonymer Anrufer und intelligentes Akku-Management

iOS 13 Dark Mode (Bildquelle: 9to5Mac)

Mit iOS 13 dürfen wir uns auf ein lang erwartetes Feature freuen, das eigentlich schon längst im System eingebunden sein sollte: Es handelt sich um die Möglichkeit, anonyme Anrufer zu blockieren. Dazu gibt es ein weiteres nützliches Feature, das in Zukunft für eine verlängerte Akkulaufzeit sorgen könnte (nein, nicht der Dark Mode bei OLED-Geräten!)

Anonyme Anrufer

Zunächst einmal kommen wir zu den anonymen Anrufern. Vielleicht hattet dieses Problem bereits, dass ständig eine anonyme Nummer anruft und ihr nichts dagegen tun könnt, als das Gerät lautlos zu stellen. Nun, mit iOS 13 könnt ihr jetzt genau diese Anrufe direkt an die Mailbox weiterleiten.

Sollte eine anonyme Nummer anrufen wird sie automatisch auf die Mailbox gesendet, um euch immer noch die Entscheidung zu lassen, ob ihr den Anrufer nicht vielleicht doch kennt oder es sich wirklich um einen Spam-Anruf handelt.

Akku-Management

Apple hat in iOS 13 ebenso ein Feature eingeführt, womit man die Akkulaufzeit seines iOS-Gerätes ganz ohne besondere Anstrengungen verlängern könnte. Dadurch wird der Akku erst zu einem bestimmten Limit aufgeladen und erst wenn das Gerät wirklich benötigt wird, zu 100%. Ganz nach den eigenen Gewohnheiten.

Als Beispiel ist zu nennen, wenn man das Gerät häufig während der Schlafenszeit auflädt. Beispielsweise könnte das Gerät zunächst auf 80 Prozent geladen werden, aber erst eine Stunde vor dem Aufwachen um die restlichen 20 Prozent.

Dadurch, dass das Gerät nicht ständig bei 100 Prozent gehalten wird, kann sich die gesamte Lebensdauer des Akkus verlängern. Optimalerweise sollten diese nämlich im mittleren Bereich zwischen 60 und 80 Prozent gehalten werden.

Besonders die Akkulaufzeit war für Apple in letzter Zeit ein heißes Eisen, vor allem als herauskam, dass Prozessor-Geschwindigkeit gedrosselt wird, um bei alten und defekten Batterien die Lebensdauer zu verlängern.

Das könnte dir auch gefallen: