iPhone

2019er iPhones mit Slow-Motion Aufnahmen der Frontkamera?

2019er iPhone Renderings (Bildquelle: MacRumors)

Wir erwarten schon Anfang September die neuen (2019er) Smartphone-Flaggschiffe von Apple. Einige Informationen wurden bereits mehrfach bestätigt und wiederholt, andere sind noch ziemlich unsicher – Alltag in der Gerüchteküche.

Die Kollegen von 9to5Mac haben kürzlich über einige Features berichtet, die wir mit dem Release der iPhone Xs-, iPhone Xs Max- und iPhone Xr-Nachfolger erwarten können.

Zunächst einmal ist in dem Artikel die Rede davon, dass alle drei Modelle einen verbesserten Taptic Engine mit dem Codenamen „leap haptics“ besitzen sollen, wobei die konkreten Änderungen unbekannt sind. Bisher wissen wir nur, dass Apple von dem bekannten 3D Touch (Längerer oder stärkerer Druck auf den Bildschirm für erweiterte Kontextmenüs oder Vorschau-Funktionalität) in den 2019er iPhones abweichen und stattdessen nur auf ein Längeres Gedrückthalten setzen soll.

Eine interessante und willkommene Neuerung der neuen Smartphones soll die Möglichkeit sein, mit der Frontkamera Slow-Motion Videos mit 120 Frames pro Sekunden aufzunehmen. Bisher war dies den Kameras an der Rückseite vorbehalten.

Eine weitere willkommene Neuerung sollen größere Akkus sein, um ein Zwei-Wege-Aufladen zu erlauben, womit man mithilfe des iPhone sein Zubehör, wie etwa AirPods oder die Apple Watch aufladen könnte.

Wie bereits erwähnt, rechnen wir Anfang September mit einer Präsentation der neuesten Apple-Entwicklungen im Smartphone-Bereich.

Das könnte dir auch gefallen: