Tellerrand

Casinos ohne deutsche Lizenz: Sollte man hier spielen?

Deutschland ist kein klassisches Zocker-Land, sieht man die Sache lediglich einmal von der politischen Seite her. Seit dem Jahr 2011 ist Glücksspiel jeglicher Art in 15 von 16 Bundesländern verboten. Lediglich Schleswig-Holstein tanzte aus der Reihe und vergab deutsche Konzessionen an Anbieter, welche die entsprechenden Anforderungen erfüllten. In diesem Zusammenhang stellt sich zurecht die Frage: “Ist das Casino-Spiel dann auch nur in Schleswig-Holstein erlaubt?” Diese Frage wollen wir nachfolgend erörten. Sieht man sich die Regelungen derzeit an, könnte man schnell zu dem Entschluss kommen, dass das Casino-Spiel lediglich in Schleswig-Holstein erlaubt ist und die restlichen Einwohner der weiteren 15 Bundesländer

Weiterlesen...

Tellerrand

Glücksspiellizenzen: Wie die Europäische Union gegen illegales Glücksspiel auf ihrem Territorium vorgeht

Im Zeitalter globaler Digitalisierung und des rapiden Wachstums der internationalen E-Commerce Marktwirtschaft gewinnt der Handlungsbedarf gegen ungesetzliche Machenschaften im Internet zunehmend an Priorität. Insbesondere im Sektor der Glücksspielbranche ist die Eliminierung dubioser Anbieter ohne legale Lizenzierung sowohl für Verbraucher als auch Unternehmer dringend notwendig. Online Casinos, die illegal betrieben werden, gewährleisten nicht die erforderliche Sicherheit und arbeiten obendrein häufig mit gefinkelten Tricks, um Internet-Usern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Diese betrügerischen Praktiken werfen ein schlechtes Licht auf den gesamten iGaming Markt und jeden seriösen Anbieter, der neuen Kunden Free Spins ohne Einzahlung als risikofreies Testangebot offeriert. Deshalb appelliert der Europäische

Weiterlesen...

Apple, Apps

YouTube-App verschwindet aus iOS 6 Beta4 und allgemein für immer

Wie bereits versprochen, kommen jetzt nach und nach alle Neuerungen in der vor wenigen Stunden veröffentlichten iOS 6 Beta4 heraus. Neben den “Bugfixes und Performanceverbesserungen” fällt beim Blick auf den Hauptbildschirm sofort auf: Die YouTube-Applikation fehlt. Wie The Verge herausfand, lief die Lizenz zwischen Apple und Google aus, die Applikation in iOS zu integrieren. Benutzer können weiterhin YouTube im Safari-Browser nutzen und Google arbeitet momentan daran, eine eigene YouTube-Applikation in den App Store zu bringen. Ein längst überfälliger Schritt, schlaue Jailbreaker nutzen derweil sowieso ProTube. Auf dem Apple TV ist die YouTube-App laut 9to5mac noch vorhanden. Sobald die YouTube-Applikation im App Store landet,

Weiterlesen...