Jailbreak News

redsn0w 0.9.6rc13 kommt nächste Woche: untethered iOS 4.3.2 Jailbreak

redsn0w 0.9.6rc13 wird iOS 4.3.2 untethered jailbreaken

Nach einigen Tests vom iPhone Dev – Team und i0n1c steht nun fest, dass der untethered Exploit von i0n1c entgegen aller Vermutungen nicht in iOS 4.3.2 geschlossen wurde, sodass er nach einigen Anpassungen wieder zu einem untethered Jailbreak führen wird (durch redsn0w 0.9.6rc13).

Das iPhone Dev – Team kann die erforderlichen Anpassungen jedoch nicht selbst durchführen, da sie die Dateien von i0n1c erhielten, der den Quellcode besitzt und sich momentan im Urlaub befindet und am nächsten Sonntag erst mit der Entwicklung der neuen Binaries anfängt.

In seinem twitter – Account postet Stefan Esser aka i0n1c immer wieder neue Informationen zum untethered iOS 4.3.2 Exploit, unter anderem folgendes:

Er spricht in einem seiner Tweets auch das iPad 2 an, welches durch seine untethered Exploits nicht gejailbreakt werden kann, da kein root – Zugang vorhanden ist. Diesen root – Zugang erhält man nur durch einen Userland – Jailbreak, z.B. JailbreakMe von comex. Damit kann das Dateisystem des Gerätes eingesehen und von Apple nicht signierte Dateien installiert werden.

Deshalb dauert es noch einige Zeit, bis wir einen Jailbreak des iPad 2 vermelden können.

Doch zurück zum untethered iOS 4.3.2 Exploit: Die Erstellung der genannten Binaries kann nicht viel Zeit in Anspruch nehmen, da der Exploit selber ja schon vorliegt und nur noch angepasst werden muss. Deshalb könnten aktualisierte Versionen von redsn0w, PwnageTool und sn0wbreeze schon bald für einen untethered iOS 4.3.2 Jailbreak zur Verfügung stehen.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.