iPhone

[Grafik] Das iPhone dominiert den Smartphone-Internetverkehr mit 46 Prozent Marktanteil

In den USA und Kanada ist das iPhone von Apple für fast die Hälfte des Smartphone Web-Traffics verantwortlich. Damit schlägt es den größten Konkurrenten Samsung um Längen, dessen Smartphones lediglich 15 Prozent des mobilen Internetverkehrs ausmachen. 

Diese Studie kommt vom Werbenetzwerk Chitika, das bereits vor wenigen Tagen eine ähnliche Studie veröffentlicht hat. Der Vergleich zwischen iPhone 5 und Galaxy S3 brachte damals hervor, dass das iPhone 5 nach nur drei Wochen Verfügbarkeit bereits 56 Prozent des mobilen Datenverkehrs ausmacht, wobei das Galaxy S3 bei 44 Prozent liegt.

Nun ist man etwas objektiver an die Sache herangegangen und hat gleich mehrere Smartphones von verschiedenen Herstellern verglichen. 

Es kam heraus, dass die gesamte iPhone-Sparte von Apple 46 Prozent des Kuchens abbekommt, dabei hat das iPhone 5 alleine einen Anteil von 3 Prozent.

Verglichen mit dem südkoreanischen Technik-Konzern, der bei 15 Prozent liegt und dessen Flaggschiff S3 für 2 Prozent des gesamten mobilen Internet-Traffics verantwortlich ist, sowie den Smartphones anderer Hersteller (wie z.B. Nokia, RIM, HTC), welche einen Anteil von 37 Prozent am gesamten mobilen Internetverkehr haben, ist Apple klar dominierend.

Weitere Analysen von Chitika zeigen, dass das Betriebssystem iOS des kalifornischen iPhone-Herstellers mit 48,67 Prozent in den USA und Kanada im Vergleich zum größten Konkurrenten Android, welcher einen Anteil von 48,27 Prozent hat, auch den mobilen Internetverkehr anführt – wenn auch nur mit einem Vorteil von 0,4 Prozent. (via)

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.