iPhone

Ein iPhone günstig erwerben

Der exklusive Vertrieb der iPhones über die Telekom gehört der Vergangenheit an, heutzutage kann sich jedermann dieses leistungsfähige High-End-Smartphone holen, mit oder ohne Vertrag. Wer das iPhone günstig erwerben möchte, kommt um die Subventionierung über einen Laufzeitvertrag meist nicht herum, da der Anschaffungspreis für ein neues Gerät sehr hoch ist. Doch der Markt bietet auch Alternativen.

iPhone mit Vertrag

Das iPhone gibt es mittlerweile von allen gängigen Mobilfunkanbietern als Handy mit Vertrag. Hierbei wird das Gerät durch den Abschluss eines Vertrages, der in der Regel 24 Monate läuft, subventioniert. Meist enthalten diese Tarife verhältnismäßig hohe monatliche Fixkosten und oft auch teure Preise pro Einheit.

Da die Mobilfunkanbieter so die Sicherheit haben, über mindestens zwei Jahre zumindest diese Fixkosten einzunehmen, können sie das hochwertige Mobiltelefon zu einem sehr günstigen Preis an den Kunden ausgeben bzw. den Händlern so hohe Provisionen pro Vertragsabschluss auszahlen, dass diese dem Kunden das iPhone im Bundle günstig anbieten können. Der Nachteil solcher Tarife sind die laufenden Kosten.

Wer ein iPhone mit Vertrag kaufen möchte, sollte vorab die Tarifdetails der verschiedenen Anbieter studieren und einen Tarif wählen, der an das eigene Nutzungsverhalten angepasst ist. Manche Tarife beinhalten z.B. günstige Preise für Telefonie, jedoch hohe SMS-Gebühren. Wer viel mobil surft, benötigt in der Regel eine Datenflat, die immer ein bestimmtes Inklusiv-Volumen umfasst und die mit erheblichen Preisunterschieden verfügbar ist. Nicht selten sind Inklusiv-Pakete oder Flatrates in den monatlichen Kosten bereits inbegriffen, oft aber auch nicht.

Wer darauf achtet, dass der iPhone-Tarif die Leistungen günstig anbietet, die erforderlich sind, kann mit einem Bundle-Angebot gut beraten sein. Es lohnt sich auch, in Handyshops auf kurzfristig verfügbare Aktionen zu achten, bei denen möglicherweise ein iPhone mit Vertrag zeitweise zu besonders günstigen Konditionen verfügbar ist.

iPhone ohne Vertrag

Die Alternative ist ein iPhone ohne Vertrag, was eine Option für User ist, die noch länger an einen alten Vertrag gebunden sind. Wer den hohen Kaufpreis nicht sofort bezahlen kann, dem kommt der Anbieter simply entgegen: Dort besteht die Möglichkeit einer Ratenfinanzierung, die wahlweise in verschiedenen Laufzeiten zwischen 6 und 24 Monaten möglich ist. Bei der Ratenzahlung fallen keinerlei Mehrkosten für den Kunden an. Allerdings muss zusätzlich ein frei wählbarer Handytarif mit abgeschlossen werden, was in dem Fall jedoch keinen Nachteil darstellen muss, denn die simply-Tarife sind auch ohne monatliche Fixkosten erhältlich. Da direkt auf iPhone-Nutzer zugeschnittene Smartphone-Tarife angeboten werden, kann es sich unter Umständen sogar lohnen, den Altvertrag nicht weiterzunutzen.

Doch auch wer zum neuen iPhone einen neuen Handyvertrag benötigt, sollte darüber nachdenken, sich das iPhone zum vollen Marktpreis mit einem Tarif eines Mobilfunkdiscounters zu holen. Denn durch die meist sehr niedrigen Tarifgebühren der Discounter kann man – bei entsprechender Nutzung – unter Umständen so viel einsparen, dass man über zwei Jahre gerechnet deutlich günstiger wegkommt als bei einem Bundle-Angebot.

Fazit

Generell sollte man auch bei Kombi-Angeboten den Tarif gesondert vom Hardware-Preis betrachten und unter Berücksichtigung seines Nutzungsverhaltens kalkulieren, welchen Betrag man in etwa über einen Zeitraum von 24 Monaten bezahlen würde. Wenn man dem gegenüberstellt, wie viel ein günstiger Tarif über zwei Jahre zusammen mit dem vollen Kaufpreis ausmacht, kann man iPhone-Angebote leichter miteinander vergleichen.

Das könnte dir auch gefallen: