iPhone

Teardown: iFixit zerlegt iPhone 5S und iPhone 5C

Traditionell nach jedem iPhone-Verkaufsstart sind nicht nur die obligatorischen Speedtests und Falltests, auch die Jungs von iFixit legen jedes Mal Hand an, sobald es etwas Neues von Apple gibt. So auch bei dem iPhone 5S und iPhone 5C, welche blitzschnell auf dem Seziertisch gelandet sind. 

Beide Geräte wurden in einem Teardown bis auf das leere Gehäuse zerlegt und anschließend wurden Noten für die „Reparierbarkeit“ vergeben.

Insgesamt hat sich beim iPhone 5S und 5C im Gegensatz zum iPhone 5 nicht großartig viel verändert.

Nennenswert ist folgendes:

  • Der neue Home-Button mit Touch-ID im iPhone 5S ist jetzt mit einem kleinen Flex-Kabel mit dem Lightning-Anschluss verbunden.
  • Die Batterien beider neuen iOS-Geräte hat Apple sehr fest geklebt, sie lassen sich nur aufwändig entfernen, denn es gibt keine Lasche mehr. Außerdem haben sie etwas mehr Kapazität als das iPhone 5.
  • Das Logicboard-Layout ist verändert worden, um passend für die neuen und teilweise auch versetzten Komponenten zu sein.

Da beide, also iPhone 5S und 5C, ähnlich aufgebaut sind, hat iFixit beiden neuen iOS-Geräten einen Score von 6/10 für die „Reparierbarkeit“ gegeben. Das iPhone 5 hatte noch 7 von 10 Punkten erreicht.

In Videos fasst iFixit die Teardowns zusammen:

Hier geht’s zum iFixit Teardown des iPhone 5S.

Hier geht’s zum iFixit Teardown des iPhone 5C.

Das könnte dir auch gefallen: