iPhone

Konkurrenz für das iPhone – die 6-Zöller kommen

Auf der Technikmesse CES in Las Vegas werden jedes Jahr die neusten Trends vorgestellt und man bekommt einen Ausblick, was die Hersteller für das kommende Jahr geplant haben. Nimmt man dies als Maßstab, könnte 2014 das Jahr der 6-Zoll Smartphones werden, denn verschiedenen Hersteller haben Geräte mit einem Bildschirm in diesem Format vorgestellt.

Interessanterweise scheinen die Spitzenmodelle nicht diesem Trend zu unterliegen. Sowohl bei Apple als auch Samsung gibt es Gerüchte, dass iPhone 6 und Samsung Galaxy S5 lediglich mit Displays um die 5 Zoll ausgestattet werden sollen. Wer viel Geld für ein Topmodell (die Preise dürften wieder bei 600 bis 900 Euro liegen) ausgibt, muss 2014 möglicherweise damit leben, dass andere Geräte für weniger Geld größere Displays haben. Im Vergleich dazu liegen die vorgestellten 6-Zoll Smartphones eher im Bereich von 300 bis 400 Euro, mit Handy-Flat Vertrag wären dann sogar Modelle für 1 Euro oder ganz kostenfrei möglich.

Ob sich dies auf die Kaufentscheidung der Nutzer auswirken wird, ist allerdings noch nicht sicher. Beim iPhone 6 gibt es dazu Gerüchte, dass die Kamera wohl auch nur bei 8 Megapixeln bleiben soll – Apple muss sich also andere Argumente als Display und Kamera suchen um das Gerät an den Käufer zu bringen.

Huawei mit 6,1 Zoll Smartphone

Huawei hat dabei mit dem Ascend Mate2 4G ein Smartphone präsentiert, das schon sehr nah an der Marktreife zu sein scheint. Das Gerät hat ein riesiges Display mit einer Abmessung von 6,1 Zoll. Das könnte in einigen Hosentaschen schon für Probleme sorgen. Die Auflösung liegt allerdings nur bei 1280 × 720 Pixeln. Die Größe macht es aber auch möglich, einen besonders starken Akku (4050 mAh Kapazität) zu verbauen. Damit wird das Ascend Mate2 ein Ausdauergerät. Huawei geht davon aus, dass bei normaler Nutzung mehr als drei Tage Laufzeit ohne Nachladen möglich sein sollen, bei intensiver Nutzung muss das Gerät erst nach 2 Tagen an die Steckdose. Im Vergleich müssen aktuelle Smartphones wie das iPhone oder das Galaxy S4 meistens schon nach 12 bis 24 Stunden nachgeladen werden. Ein besonderer Vorteil: durch den großen Akku soll das Ascend Mate2 sogar andere Geräte aufladen können.

Schon auf dem Markt: das Nokia Lumia 1520

Bei Nokia ist man bereits einen Schritt weiter. Das Lumia 1520 wurde im Herbst 2013 vorgestellt und ist mittlerweile bereits bei den Händlern erhältlich. Neben einer 20 Mega-Pixel-Kamera und 2GB Arbeitsspeicher hat das Smartphone auch ein 6 Zoll Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD). Der Preis liegt allerdings vergleichsweise hoch. Aktuell zahlt man für das Lumia 1520 ohne Vertrag etwa 750 bis 800 Euro. Das ist durchaus vergleichbar mit dem iPhone, wobei die technischen Daten das Nokia Modells in einigen Bereichen das iPhone durchaus übertreffen.

Auch andere Anbieter rücken in den 6 Zoll Bereich vor. ASUS beispielsweise hat drei neuen Smartphones vorgestellt, bei denen das größte Modell, das Asus Zenphone 6 mit einem 6 Zoll Display ausgestattet sein soll. Die Auflösung liegt allerdings ähnlich niedrig wie beim Ascend 2 und bietet nur 720 x 1280 Pixel. Dafür soll diese Variante aber bereits ab 199 Dollar verfügbar sein. Das ist eine echte Kampfansage an Apple.

Die Entwicklung für 2014 scheint also vorgezeichnet. Neben den aktuellen Modellen arbeiten die Anbieter auch verstärkt an größeren Displays und Handys, die eher in Richtung Tablet gehen. Wie die Kunden auf diese neue Größe im Smartphone-Bereich reagieren werden, ist aber noch nicht sicher. Es wird wohl auch davon abhängen, welchen Mehrwert die großen Modelle bieten, denn der Qualitätssprung beim Surfen und bei der Bedienung ist zwischen einem 5 und 6 Zoll Display nicht mehr so gravierend.

Das könnte dir auch gefallen: