iPhone, Spannende Randthemen

iPhone, iPad, Apple Watch – Was kann man selbst reparieren?

WERBUNG

iPhone, Mac, iPad, Apple Watch – die Liste an Apple Produkten ist lang. Jedes Jahr bringt der Tech-Konzern aus den USA neue Geräte auf dem Markt und der Hype um diese ist bis heute nicht abgebrochen. 

Einige Geräte überholen mittlerweile ganze Branchen. So stieg beispielsweise das Absatzvolumen der Apple Watch um 36 % auf 30,7 Millionen US-Dollar. Dies reichte Apple aus, um die gesamte Schweizer Uhrenindustrie zu überholen. Hochwertige Luxusuhren sind seit langem ein Stolz der Schweiz, angeführt von bekannten Marken wie Rolex, Swatch und TAG Heuer. 

AppleCare vs. DIY

Doch dabei sind Apple-Geräte hierzulande kein Schnäppchen, im Gegenteil. Aber was, wenn mit dem 1.000 Euro teuren Smartphone mal etwas ist? Was, wenn ein unschöner Kratzer auf dem Display ist? Zwar bietet Apple mit AppleCare einen eigenen Reparaturservice an, doch den gibt es nicht umsonst. Hinzu kommt, dass die Hersteller keine Garantie für selbstverschuldete Fehler am Gerät wie Splitter im Display übernehmen.

Doch kann man Dinge wie das Display oder den Akku selbst reparieren und somit seinen Geldbeutel schonen. Die Hauptargumente von Apple waren bisher, dass iPhones zu technisch komplex sind, um von einer durchschnittlichen Person ohne spezielle Schulung repariert zu werden, dass das Ausführen solcher Reparaturen gefährlich sein könnte.

Was kann man selbst reparieren?

Kleine Kratzer reparieren oder zumindest verbergen können Sie schon mit einfachen Hausmitteln: Geben Sie ein kleines Stück Zahnpasta auf ein Wattestäbchen und reiben Sie es auf dem Kratzer ab. Achten Sie darauf, dass es nicht in Kopfhöreranschlüsse, Knöpfe oder andere gefährdete Teile Ihres Geräts gelangt.

Und auch für andere Teile wie den Display- oder Batterieaustausch können Sie selbst Hand anlegen. Zunächst müssen Sie die Ersatzteile beschaffen wie es sie beispielsweise bei RS-Online gibt. Bei Ebay oder über den Amazon Marketplace können Sie Displays fürs iPhone bereits ab circa 40 Euro bestellen, doch die Ersatzteilpreise schwanken von Anbieter zu Anbieter und hängen auch vom jeweiligen Modell ab. Ersatzteile für neuere iPhone kosten beispielsweise mehr als wenn Sie ein älteres Modell reparieren möchten.

Sollte die Ersatzteile mehr kosten als eine Reparatur, sparen Sie vermutlich Zeit und Nerven, wenn Sie es direkt bei Apple zur Reparatur geben.

Doch lieber einen Experten fragen?

Doch die eigenhändige Reparatur beinhaltet Tücken. Sobald Sie selbst Hand anlegen, geschieht dies auf Ihr eigenes Risiko. Auch beim Display-Wechsel besteht die Gefahr, zusätzlichen Schaden anzurichten. Apple schließt das iPhone vom Service aus, wenn fremde Ersatzteile verbaut werden oder ein Eingriff durch Dritte stattfindet. Es gehen also sämtliche Garantieansprüche für das Gerät verloren.

Einige Experten raten von der selbst durchgeführten Reparatur ab, da das Gerät hierdurch auch an Wert verliert. Schlechte Reparaturen seien deutlich zu erkennen und bereiten Probleme. Wägen Sie die Situation also gut ab, ob Sie Ihr Gerät selbst reparieren möchten.

Das könnte dir auch gefallen: