iPad

iPad Air 2: Gold Option, Touch ID, NFC und schnelles WLAN?

Nach dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus sowie der Apple Watch im September wartet die Welt gespannt auf den Retina iMac und die Nachfolger der iPads. Diese sollen zusammen mit dem Mac Betriebssystem OS X Yosemite noch in diesem Monat erscheinen. Konkret ist die Rede von einem iPad Air 2 und iPad mini Retina 2. Aktuell heißt es, das iPad Air 2 könnte in einer Gold Option erscheinen. 

Wirklich große Änderungen sind bei den neuen iPads nicht zu erwarten. Dennoch dürfte der Fingerabdrucksensor Touch ID eine willkommene Neuerung sein, denn dieser ist nun im iPhone 5s und den beiden neuen iPhone 6 integriert. Auch wird mit einem schnelleren LTE-Chip gerechnet, der ebenfalls in den neuen iPhone 6 verbaut ist. Des Weiteren soll das schnelle 802.11ac WLAN integriert werden. Ob die iPads auch den NFC-Chip spendiert bekommen, der aktuell primär für die Bezahlung mit Apple Pay dient, ist noch nicht klar. Das goldene Gehäuse dürfte aber auf jeden Fall eine ganz neue Käuferschicht ansprechen.

New versions of the company’s 9.7-inch iPads, anticipated to be unveiled this month, will include gold as a choice of color for the rear metal cover, adding to the silver and gray available for the lighter iPad Air, the people said, asking not to be identified ahead of an announcement. That brings the color palette into line with the iPhone 5s, which come with silver or gold backs for models with a white faceplate, and space gray for those with a black front.

iPad Plus?

Wie wir es vom iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll Bildschirm kennen, dürfte ähnliches auch beim iPad Air geschehen. Schon länger ist in der Gerüchteküche die Rede von einem “iPad Pro” mit einem Bildschirm von bis zu 12 Zoll die Rede. Dieses dürfte vor allem den MacBooks Konkurrenz machen und die Entscheidung zwischen Tablet oder Notebook erschweren.

Wann das Oktober Event von Apple starten soll, steht offiziell noch nicht fest. In Gerüchten ist die Rede vom 16. Oktober 2014, doch diese Information ist unbestätigt. 

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.