Spannende Randthemen, Top News

Samsung präsentiert Galaxy S6 und S6 Edge: iPhone 6 Kopie oder Killer?

WERBUNG

Wenn ihr den Mobile World Congress, der aktuell in Barcelona stattfindet, verfolgt habt, dürften euch einige Releases des Tages nicht entgangen sein. Vor allem das Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge alias iPhone 6 Kopie Killer sind uns als Apple-Fans im Gedächtnis geblieben. 

Warum sollte einem iPhone-Fan ein Samsung-Gerät im Gedächtnis bleiben? Ganz einfach, nämlich wenn es fast identisch aussieht. Samsung beweist mit dem Galaxy S6 wieder einmal, dass ihr Fotokopierer prächtig funktioniert. Nachfolgend versuchen wir euch unsere Meinung zu erläutern, doch lasst uns erst einmal die Samsung-Geräte anschauen.

galaxys6-1.0

Auf den ersten Blick mögt ihr noch keine Parallelitäten zum iPhone erkennen, doch wartet erst einmal ab. Wir möchten uns zunächst den technischen Details der beiden neuen Samsung-Geräte zuwenden. Bei dem Galaxy S6 fallen vor allem das flache Display, der Metallrahmen und die Front und Rückseite aus Glas auf, während das S6 Edge durch das curved Display an den Rändern der Front auffällt. Beide Geräte besitzen zudem ein 5,1 Zoll QHD Super AMOLED Display.

Samsung verabschiedet sich mit den 6er-Smartphones vollständig vom vormals genutzen Plastik und dem damit verbundenen „Billig-Look“. Außer Metall und Glas werden an dem Gehäuse keine weiteren Materialien eingesetzt. Durch Gorilla Glas 4 sind die Bildschirme viel resistenter gegen Kratzer und Stürze.

Galaxy S6 Edge (Bildquelle: The Verge)

Im Inneren der Flaggschiffe schlägt ein Samsung Exynos Octa-Core Prozessor, der durch 3 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Die eindrucksvolle 16-Megapixel Kamera an der Rückseite wartet mit optischer Bildstabilisierung auf und die Selfie-Kamera an der Front liefert 5 Megapixel. Beide Geräte sind in den Größen 32GB, 64GB und 128GB verfügbar.

Wenn auch nicht direkt sichtbar, kann der Home-Button im Galaxy S6 und S6 Edge nun den Fingerabdruck durch Auflegen des Fingers erkennen, sodass mehrmaliges Swipen nicht mehr notwendig ist. Schon haben wir die erste Kongruenz zum iPhone 6 entdeckt. Weitere folgen auf dem Fuß.

Galaxy S6 (Bildquelle: The Verge)

Während Samsung die neuen Flaggschiffe zwar dünner und leichter gemacht hat, konnten einige vormalige Key-Features nicht erhalten bleiben. In der Kurzfassung lässt sich jetzt der Akku nicht mehr entfernen, der Speicher ist nicht mehr per microSD Slot erweiterbar und auch wasserdicht sind das Galaxy S6 und S6 Edge nicht mehr. Dies sind die drei Features, mit denen Samsung am meisten gegenüber Apple-Usern in seinen Werbungen gewettert hat. Auch die Software-Funktionen soll Samsung den Kollegen von The Verge zufolge um 40 Prozent im Gegensatz zum Galaxy S5 gekürzt haben.

Design-Inspiration

Schaut man sich das Galaxy S6 nicht nur von vorne sondern aus anderen Blickwinkeln an, ist die Ähnlichkeit zum iPhone 6 unverkennbar. Die Inspiration haben sich die Südkoreaner ohne Zweifel aus Cupertino geholt. Eine Glas-Rückseite und einen Metallrahmen hatte Apple schon mit dem iPhone 4 eingeführt. Außerdem wirkt das Entsperren des Gerätes durch Auflegen des Fingers identisch wie beim Touch ID Sensor vom iPhone 6. Selbst die hervorstehende Kamera an der Rückseite des Galaxy S6 und S6 Edge, wodurch das Gerät nicht plan auf dem Tisch liegt, erinnert stark an das iPhone 6 Design.

Samsung Pay

Die beiden neuen Samsung-Flaggschiffe unterstützen den neuen mobilen Bezahldienst von Samsung, der – Überraschung – Samsung Pay heißt. Das System funktioniert durch NFC, während Zahlungen mit dem Fingerabdrucksensor autorisiert werden sollen. Bei Apple Pay handelt es sich kurz gesagt um das selbe System, das jedoch früher entwickelt und gestartet wurde.

Fazit

Mit unverkennbarem iPhone Design startet Samsung in das Jahr 2015 und will gegen das iPhone 6 und die übliche Android Konkurrenz bestehen. Das Design der neuen Galaxy S6 und S6 Edge auf Kosten von Funktionalität dürfte nicht jedem Hardcore-Fan gefallen, aber sicherlich auch potenzielle Käufer vom Kauf anderer Geräte abhalten. Wir werden sehen, wie sich die Sache in Zukunft entwickelt und ob den Südkoreanern mit dem Galaxy S6 und S6 Edge der große Wurf gelungen ist.

Was ist eure Meinung?

Das könnte dir auch gefallen: