iPhone

Apple arbeitet mit LG Display an faltbarem iPhone

LG faltbares Display (Bildquelle: MacRumors.com)
LG faltbares Display (Bildquelle: MacRumors.com)

Apple soll ein iPhone mit faltbarem Display zusammen mit LG Display entwickeln, wie es von der koreanischen Seite The Investor heißt. Apple soll mit LG und nicht Samsung arbeiten, da die Gefahr bestünde, dass es zu Leaks der neuen Technologie kommt.

LG hat bereits mehrere faltbare Display Prototypen in den letzten zwei Jahren gezeigt, darunter eines welches sich wie ein Buch falten lässt und eines, das wie eine Zeitung aufrollbar ist. Dabei nutzt LG flexible OLED-Panels und arbeitet daran, die Widerstandsfähigkeit und Produktionskapazität zu erhöhen.

LG soll kürzlich eine extra Task-Force erstellt haben, um ein faltbares OLED-Display für spätere iPhone zu entwickeln, während die Tochter LG Innotek an einer faltbaren Hauptplatine arbeiten soll.

Aktuell befindet sich die faltbare Displaytechnologie noch in den Kinderschuhen und laut ungenannten Industriequellen soll die Panel-Produktion für ein iPhone mit faltbarem Display nicht vor 2020 starten, liegt also noch mehr als zwei Jahre entfernt.

Samsung liefert das OLED-Display für das iPhone X und soll auch die OLED-Panels für Apple’s 2018er iPhone liefern, aber LG hat eine kürzlich eine OLED-Produktion für Mobiltelefone in einer Fabrik in China gestartet und habe Pläne, Apple bereits 2019 mit Panels zu beliefern.

Im nächsten Jahr werden wir sicher keine faltbaren Displays sehen, aber es gibt bereits Gerüchte über ein komplettes OLED-Lineup mit zwei OLED-Geräten mit 5,85 Zoll und 6,46 Zoll Display.

Das könnte dir auch gefallen: