iPhone

Analyst: 6,1-Zoll iPhone mit einer Kamera, Alu-Rahmen, kein 3D Touch?

Drei iPhone in 2018? (Bildquelle: KGI Securities/MacRumors.com)
Drei iPhone in 2018? (Bildquelle: KGI Securities/MacRumors.com)

Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat weitere Informationen zum 6,1-Zoll iPhone geteilt, das mutmaßlich in der zweiten Jahreshälfte 2018 veröffentlicht werden soll. Neben den bereits vorliegenden Informationen, dass das Gerät einige Features des iPhone X, darunter Face ID, übernehmen soll, soll es laut Kuo auch einige Kompromisse geben, um einen geringeren Preis zu rechtfertigen.

Das 6,1-Zoll iPhone soll nur ein LCD-Display und kein OLED-Display besitzen, außerdem einen Aluminium-Rahmen statt Stahl, nur eine statt zwei rückwärtigen Kameras und kein 3D Touch. Ob die komplette Rückseite aus Alu besteht, ist noch unklar, denn das würde bedeuten, dass auch Wireless Charging, welches eine Glas-Rückseite benötigt, nicht mehr funktioniert.

Neben den oben genannten Kompromissen legt Kuo oben drauf, dass das 6,1 Zoll iPhone auch das gestapelte Mainboard und den L-förmigen Akku des iPhone X nicht übernehmen wird. Stattdessen soll es ein Standard-Mainboard und eine rechteckige Batterie wie beim iPhone 8 und iPhone 8 Plus besitzen.

Laut Kuo bewegt sich das 6,1 Zoll iPhone im Preisbereich zwischen 700 und 800 Dollar in den USA und soll zwischen September und Oktober neben einem neuen 5,8 Zoll iPhone X und einem größeren 6,5 Zoll iPhone X Plus veröffentlicht werden.

Das könnte dir auch gefallen: