iPhone, Tellerrrand

Gaming auf den neuen iPhones

- werbung -

Ein Smartphone, insbesondere das iPhone, wird heutzutage immer häufiger als Spielekonsole genutzt. Schon längst machen die Geräte die eigentlich zum Telefonieren und Surfen gedacht sind, dem guten alten Gameboy Konkurrenz. Kein Wunder, denn aktuelle Geräte verfügen meist über eine beachtliche Hardwareleistung. Allen voran das iPhone 5S, das erste Smartphone mit einem 64 Bit Prozessor.

64-Bit sollten die meisten Gamer doch schon mal gehört haben, beispielsweise beim guten alten Nintendo 64. Auch wenn schon damals allen bewusst war, dass 64-Bit nur bedeuten kann, dass die Grafikleistung besser wird, so wirklich verstanden warum, hat vermutlich bis heute immer noch niemand. Um es sehr vereinfacht zu sagen, hat der 64-Bit A7 Chip im iPhone 5S zumindest theoretisch die Möglichkeit mehr Hardwareleistung, wie beispielsweise einen virtuellen Arbeitsspeicher, zu beanspruchen. Heißt theoretisch, dass das Gerät dadurch viel leistungsstärker ist, was bereits bei Apples Keynote mit dem Spiel Infinity Blade 3 bewiesen wurde.

Doch wie sieht es in der Realität aus? Aktuell, so kann man sagen, ist der Unterschied noch nicht spürbar, was die Grafikleistung bei Spielen angeht. Dennoch besitzt das iPhone 5S eine sehr zukunftssichere Hardware, die auch kommenden, aufwändigeren Spielen gewachsen sein wird. Zurzeit wird man als Gamer aber nur selten einen Unterschied zwischen iPhone5C und 5S bemerken. Das macht auch eigentlich überhaupt nichts, denn selbst aktuelle Titel für das iPhone zeigen, wie viel auf dem kleinen Gerät möglich ist.

Hier eine Auswahl besonders spielenswerter Titel:

  • Minecraft Pocket Edition
  • Real Racing 3
  • Asphalt 7: Heat
  • Final Fantasy III
  • Modern Combat 3: Fallen Nation
  • Grand Theft Auto 3
  • Call of Duty: Black Ops Zombies
  • Infinity Blade 3

Wer auch in Zukunft in der ersten Hardware-Liga mitspielen möchte, der sollte ohne Frage zum iPhone 5S greifen. Alle Anderen sind aber mit einem bunten iPhone 5C genauso gut beraten. Die kleineren Modelle iPhone 4 und 4S sind aber schon alleine wegen dem kleineren Bildschirm wenig sinnvoll für Gamer. Das neue iPhone 5s und 5c gibt es hier, in Kombination mit einem preiswerten Vertrag sogar weitaus günstiger als bei Apple. Die passenden Spiele dafür können teils schon für weniger als einen Euro oder sogar kostenlos aus dem Appstore bezogen werden.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.