Mac

MacBook Air mit Retina-Display erst in der 2. Jahreshälfte 2018?

macbookair2013 (Bildquelle: Apple.com)
macbookair2013 (Bildquelle: Apple.com)

Apple soll die Produktion des MacBook Air mit Retina-Display, das eigentlich schon in der 1. Jahreshälfte 2018 kommen sollte, wohl auf die zweite Jahreshälfte verschoben, wie es derzeit von Quellen in der Zuliefererkette heißt.

Eine neue Version des günstigsten MacBook sollte im zweiten Quartal in die Massenproduktion gehen, jedoch habe Apple bereits die Partner in der Zuliefererkette ohne Angabe von Gründen über die Verschiebung informiert. Es gibt Spekulationen, dass die Probleme wohl bei einigen Kernkomponenten, wie den Prozessoren, liegen könnten.

The sources said that Apple has informed supply chain partners that mass production of its new notebook model for 2018 will not kick off until the second half of the year, yet without explaining the rescheduling move. Some partners speculated that the postponement might be caused by problems with some key components such as processors.

Zuvor ging man davon aus, dass Apple das MacBook Air mit Retina-Display auf der Entwicklerkonferenz WWDC präsentieren könnte, jedoch scheint es den aktuellen Nachrichten zufolge nun eher auf Oktober hinauszulaufen.

Das aktuelle MacBook Air hat seit drei Jahren keine nennenswerten Updates erhalten. Lediglich das 11-Zoll Modell wurde eingestellt und im letzten Juni erhielt das 13-Zoll Modell den Intel Broadwell-Prozessor aus 2014/15.

Das könnte dir auch gefallen: