Spannende Randthemen

Handy kostenlos orten ohne Installation oder Anmeldung

WERBUNG

Wie man in zahlreichen Hollywood-Filmen immer wieder sieht, scheint die Handyortung bis auf wenige Meter gar kein Problem zu sein. Nur über die Eingabe einer Telefonnummer soll man sofort sehen, wo sich das Gerät befindet. Doch ist die Handyortung wirklich so einfach? Das wollen wir in diesem Artikel aufklären.

So ziemlich jeder Hersteller hat in seinen Geräten mittlerweile eine Funktion eingebaut, wodurch die Ortung erfolgen kann, wenn das Gerät beispielsweise verloren gegangen ist. Dies erfolgt zumeist mittels GPS und Mobilfunkmasten. Wenn man diese Funktion z.B. nicht aktiviert hat, ist man ziemlich aufgeschmissen. Höchstens die Polizei kann jetzt noch helfen…, außer man schaut sich einen bestimmten Online-Dienst namens handyorten-24.de an. Dort wird versprochen, dass die Ortung allein durch die Eingabe der Handynummer erfolgen kann.

Wozu braucht man Handyortung?

Es gibt viele verschiedene Einsatzbereiche für die Handyortung. In erster Linie geht es darum, den Weg der Kinder zur Schule etc. zu kontrollieren oder man nutzt die Möglichkeit, um den Partner zu überwachen und zu schauen, ob er nicht vielleicht fremdgeht. Ein weiterer Einsatzzweck wäre die Überwachung von alten oder kranken Menschen, um sie bei einem möglichen Verschwinden wieder aufzufinden. Allein der Umkreis einer Position reicht in den meisten Fällen schon hierfür aus.

Laut der genannten Webseite soll die Handyortung mit jedem Handytyp und jedem Netz funktionieren, das allein anhand der Handynummer. Es werden Erfolgsquoten genannt und wie viele Nutzer bereits ihre Geräte zurückerlangen konnten. Für diese Art der Ortung brauche man nicht einmal die entsprechende Funktion des Betriebssystems auf dem Gerät aktiviert haben. Das Gerät soll aber schon eingeschaltet sein und es muss zumindest einen Balken Netzempfang geben.

Bedienung

Nachdem man auf der Webseite die Handynummer eingegeben hat, wird zunächst etwas „überprüft“ und dann muss man ein Angebot abschließen, um an den vermeintlichen Standort des Gerätes zu kommen. Wir konnten diese Funktion leider nicht überprüfen. Generell kann sich eigentlich jeder herleiten, dass diese Art der „Ortung“ mehr als Spielerei gedacht ist und man hiermit nicht wirklich irgendwelche Handys orten kann. Die Seite ist leider dazu noch etwas schlecht übersetzt und geizt nicht mit Versprechungen und Siegeln. Wer jedoch Spaß daran hat, den wollen wir hier natürlich nicht aufhalten.

Fazit

Wer die Handyortung sinnvoll einsetzt, kann sich viel Ärger und viele Kosten ersparen. Wir müssen jedoch davor warnen, dass die Ortung von Geräten bzw. Besitzern dieser Geräte ohne deren Zustimmung strafbar ist. Wer lediglich sein eigenes Handy orten will, braucht keine Strafen zu befürchten.

Das könnte dir auch gefallen: