Mac

Apple präsentiert neuen M1 Chip für Macs – ersetzt Intel-Prozessoren

Apple M1 Chip (Bildquelle: Apple Produktbild)

Apple hat auf der heutigen Keynote den ersten Apple Silicon Prozessor für den Mac namens “M1” präsentiert. Dieser soll die aktuell in Macs verbauten Intel-Prozessoren durch eine Eigenkomposition ersetzen und somit für mehr Performance und Effizienz sorgen.

Der M1-Prozessor hat eine 8-Kern CPU mit vier High-Performance Kernen, die laut Apple “die weltweit schnellste CPU” einrahmen sollen. Die anderen vier sind High-Efficiency Kerne, welche nur ein Zehntel der Energie von klassischen CPUs für dieselbe Leistung benötigen. Laut Apple soll der M1 pro Watt Energieverbrauch die beste Leistung aller Zeiten liefern.

Im M1 ist eine Grafikkarte (GPU) mit 8 Kernen integriert, die einen Durchsatz von 2,6 Teraflops aufweist. Damit handelt es es sich auch hier um die “weltweit schnellste GPU”. Ebenso ist eine Sechs-Kern Neural Engine für Machine Learning verbaut, die mehr als 11 Billionen Berechnungen pro Sekunde durchführt, sowie die Apple Secure Enclave.

Genau wie der A14 Bionic Chip in den neuen iPhones basiert auch der M1 auf dem 5-Nanometer Produktionsprozess und unterstützt Thunderbolt 3 und USB 4.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.