Tellerrand

Mann verkauft alles für Bitcoin und dann passiert das!

- w -

Haus weg! Auto weg! Geld weg! Bereits 2017 verkaufte ein Mann sein ganzes Hab und Gut um mit diesem Geld Bitcoins zu kaufen. Heute ist er und seine Familie als “Bitcoin-Familie” bekannt. In einem Interview haben sie erzählt was mit dem Geld passiert ist, was sie jetzt machen und ob sie die Entscheidung heute nochmal treffen würden. Also wollen wir hier diese Fragen klären und fragen uns ob es sich heute noch lohnen könnte alles auf Bitcoin zu setzen.

Was ist mit dem Geld passiert?

Schon 2017 nahm der Bitcoin Kurs an Fahrt an. März 2017 war es dann soweit und ein Bitcoin war erstmals mehr als 10000$ wert. Danach geschah jedoch was jeder befürchtet hat, die Blase platzte Anfang 2018 und der Kurs fiel um mehr als 80%. Doch die Bitcoin-Familie hat selbst in dieser schweren Phase keinen einzigen Bitcoin verkauft, im Gegenteil, sie kauften bei jedem Dip nach. So konnte Familie Taihuttu seitdem ihr Vermögen mindestens verdreifachen.

Was macht Familie Taihuttu jetzt?

Auf die Frage warum Vater Didi 2017 die krasse Entscheidung traf sein ganzes Hab und Gut zu verkaufen und in Bitcoin einzusteigen, antwortet er, dass sie damals gerne ihr Leben ändern wollten. Deswegen lebt die Familie seitdem ein nomadisches Leben, reist um die ganze Welt und hat auf dieser Reise schon mehr als 40 Länder besucht. Auf Besitztümer und Luxus legen sie wohl seitdem keinen großen Wert mehr.

Würden sie die gleiche Entscheidung heute nochmal treffen?

Wenn man sich den Bitcoin-Kurs anschaut hat man den Eindruck, dass bald ein Ende kommen muss. Doch Didi Taihuttu ist der Meinung, dass es anders als 2017 keine Blase gibt, die platzen kann. Er argumentiert dies indem er sagt, dass nichts darauf hindeutet, dass die Nachfrage nach Bitcoin in Kürze nachlassen wird. Im Gegenteil, er ist der Meinung dass 2021 die Marke von 100.000$ und 2022 sogar 200.000$ fallen wird. Daher würde er seine Entscheidung niemals bereut haben und würde sie heute immer noch so treffen.

Wer nun auch Interesse an einem Investment in Bitcoins bekommen hat, kann schnell eine Bitcoin Benefit Anmeldung durchführen und seine eigenen Erfahrungen sammeln. Von dem Verkauf all seines Hab und Gutes raten wir dennoch ab.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.