Tellerrrand

Statt Cannabis eine Bitcoin Mining-Farm: UK-Polizei macht überraschende Entdeckung

- w -

Eigentlich hat die Polizei in England nach einer illegal betriebenen Cannabis-Plantage gesucht, doch gefunden hat sie eine Bitcoin Mining-Farm. Was auf den ersten Blick doch nicht so illegal zu sein scheint, ist es am Ende aber doch…

Durch einen Tipp wurde die Polizei in Sandwell auf besagte Aktivitäten aufmerksam. Beobachtet wurden ein hoher Stromverbrauch, viel Wärme und laute Lüftungsgeräusche – alles was man auch von einer Cannabis-Plantage erwarten könnte.

Da für das Wachstum der Cannabis-Pflanzen bestimmte Lampen gebraucht werden, kann hier der Stromverbrauch genauso in Extremniveaus hinaufsteigen wie die Bitcoin Mining-Farmen, die für komplizierte Rechenprozesse mit Bitcoins entlohnt werden. Der Stromverbrauch für das Herstellen von einem einzigen Bitcoin dürfte mittlerweile um die 100.000 Kilowatt Energie verschlingen – die bitcoin bank anmeldung lohnt sich also nur in großem Still.

Professionelle Bitcoin-Miner enttarnt

In einem Gewerbegebiet stieß die Polizei auf die Bitcoin-Mining Farm und fand eine starke Wärmequelle vor. Berichtet wurde auch von mehreren Leuten, die sich ständig aus dem Gebäude heraus und wieder hinein bewegt hätten. Dazu kam, dass der lokale Stromanbieter von einer illegalen Abzweigung von Strom im Wert von mehreren Tausend Pfund berichtete.

Vor Ort konnte kein Verantwortlicher angetroffen oder gar verhaftet werden. Die gesamte Hardware wurde beschlagnahmt und der Standort amtlich versiegelt. Nun ist die Polizei auf der Suche nach den Stromdieben, da dies die einzige Straftat in der gesamten Geschichte darstellt. Allein das Bitcoin Mining ist nämlich nicht verboten.

Warum gibt es die Farmen?

Der Bitcoin ist technisch beschränkt auf 21 Millionen einzelne Coins. Und alle paar Jahre kommt es zum sogenannten “Halving”. Dabei wird die Belohnung für das Mining eines Bitcoins halbiert, sodass es noch länger dauert bis alle Bitcoins geschürft sind. Mit einem Privat-PC ist das Bitcoin Mining schon lange nicht mehr profitabel, sodass überall auf der Welt professionelle Mining-Farmen mehrere PCs und Grafikkarten zusammenschließen, um die Berechnungen zu beschleunigen und an die begehrten Bitcoins zu kommen. Dass dafür illegal Strom abgezweigt wird, ist jedoch nicht in Ordnung und sollte mit aller Härte bestraft werden.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.