iPhone

Apple könnte 2018 ein iPhone mit 6,4 Zoll OLED-Display vorstellen

iPhone 8 Mockup von Benjamin Geskin neben dem Samsung Galaxy Note 8

Nur noch wenige Tage bis zur Vorstellung des iPhone 8, dem ersten Smartphone von Apple mit OLED-Display, doch die Gerüchteküche beschäftigt sich jetzt schon mit dem Nachfolger iPhone 9.

Die südkoreanische ETNews zitiert ungenannte Quellen in der Industrie, die besagen dass Apple mit Samsung Display und anderen Zulieferern an der Entwicklung eines OLED-Displays von 5,85 bis 6,46 Zoll arbeiten soll. Diese Displays sollen in einem der neuen iPhone-Modelle verwendet werden, die in 2018 veröffentlicht werden sollen.

Mit einem Display von fast 6,5 Zoll wäre das iPhone 9 noch größer als das Samsung Galaxy Note 8 mit 6,3 Zoll Bildschirm, das früher in diesem Monat vorgestellt wurde. Währenddessen wäre eine 5,85 Zoll-Version vom Display her genauso groß wie das Display des in Kürze erscheinenden iPhone 8.

Aufgrund verringerter Seitenränder wären die physikalischen Größen des 5,85 Zoll und 6,46 Zoll iPhone ähnlich zu den aktuellen Größen des iPhone 7 und iPhone 7 Plus, welche deutlich kleinere Bildschirme beinhalten.

Erst im Mai hatte eine weitere südkoreanische Quelle angegeben, dass Apple im nächsten Jahr iPhones mit 5,28 Zoll und 6,46 Zoll OLED-Displays veröffentlichen soll, aber laut ETNews soll die Entwicklung des 5,28 Zoll Gerätes eingestellt worden sein.

Das könnte dir auch gefallen: