iPhone

Das neue iPhone 6s: Finanzierungsmöglichkeiten

Bild: ©istock.com/Leonardo Patrizi

 

Apple hat letzten Monat mit dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus zwei neue Modelle vorgestellt, die mit dem neuen 3D-Touch, der verbesserten Kamera und ihren Live-Fotos sowie mit der neuen Farbe Rosé Gold überzeugt haben. Der Artikel „iPhone 6s und iPhone 6s Plus: Preis, Hands-On, Verfügbarkeit“ geht bereits detailliert auf diese Neuheiten ein. Da aber beide iPhones erst ab knapp 750 € bzw. 850 € verfügbar ist, stellt sich schnell die Frage der Finanzierung. Schließlich möchte sich nicht jeder iPhone-Nutzer an einen 24-monatigen Vertrag binden.

Lohnt sich ein Kredit für das iPhone?

Man mag zunächst einen Kredit für ein Handy für übertrieben halten, doch gerade Kleinkredite können eine gute Alternative sein, wenn man unabhängig in seiner Vertragsart und –laufzeit bleiben will. Denn einige Handyverträge verlangen sowohl eine einmalige größere Anzahlung als auch eine nicht zu vernachlässigende kleinere monatliche Rate. Insgesamt kann dabei der Preis schnell über dem eigentlichen Anschaffungspreis eines iPhones liegen. Dann wird ein Rückgriff auf Online-Kreditanbieter wie Smava vielleicht sogar zur günstigeren Alternative. Kleinkredite eignen sich in diesem Fall recht gut, da die Laufzeit meist maximal 24 Monate beträgt. Durch den relativ geringen Kreditrahmen von bis zu 5.000€ ist zum einen die Rückzahlung einfach zu handhaben. Zum anderen sind die Voraussetzungen, die man als Kreditnehmer erfüllen muss, geringer als bei anderen Finanzierungsmöglichkeiten, da bei solch einer geringen Laufzeit das Kreditausfallrisiko als gering eingestuft wird. Eine Überprüfung der eigenen Vertragsbedingungen lohnt sich also in jedem Fall.

Kauf direkt bei Apple: Ratenzahlung

Ratenzahlung ist bei allen Anschaffungen mit größerem finanziellen Wert eine beliebte Zahlungsart. Artikel wie dieser auf iphone-magazin.org haben bereits über die herkömmlichen Anbieter und die Vor- und Nachteile der Ratenzahlung informiert. Aber auch Apple selbst ermöglicht seinen Kunden eine direkte Erwerbung des iPhone 6s und iPhone 6s Plus mithilfe einer Ratenzahlung. Durch den Kauf direkt vom Hersteller vermindert man dabei Qualitätsrisiken und erhält kostenfrei für ein Jahr die Option der Nutzung eines Reparaturservices. Schließlich gibt es auch unseriöse Vertriebler von iPhones und anderem IT-Zubehör.

Beide Finanzierungsmöglichkeiten der neuen iPhone-Modelle sollten in jedem Fall sorgfältig geprüft und mit den Kosten des aktuellen Vertragsanbieters verglichen werden. Denn sowohl bei dem Kredit als auch bei der Ratenzahlung müssen monatlich Beträge für die Rückzahlung eingeplant werden. Wie man auf anderem Wege ein iPhone günstig erwerben kann, können Interessierte in diesem Artikel nachlesen.

Das könnte dir auch gefallen: