iPad

iPad Pro mit Face ID im Juni auf der WWDC 2018?

iPhone X (Bildquelle: Apple PR)

Laut dem Rosenblatt Securities Analyst Jun Zhang soll Apple ein iPad Pro mit Face ID in der zweiten Jahreshälfte 2018 veröffentlichen.

Das iPad Pro könnte dem Zeitplan des Analysten nach auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2018 veröffentlicht werden, die vom 4.-8. Juni in Kalifornien stattfinden soll. Auch in Apples Zeitplan könnte das neue iPad Pro passen, da das aktuelle iPad Pro Lineup auch im letzten Jahr auf der WWDC vorgestellt wurde.

Laut Zhang soll das neue iPad Pro dünnere Seitenränder und keinen Home-Button mehr haben – genau wie das iPhone X. Beide iPad Pro-Modelle, also das 10,5 Zoll und 12,9 Zoll Modell sollen dieses Update erhalten.

Zuerst hatte der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities das iPad Pro mit Face ID angekündigt und erwartet, dass es irgendwann in 2018 kommt.

Bei den neuen iPad Pro-Modellen denken wir, dass Apple weiterhin auf LCD- statt OLED-Displays setzen soll, aufgrund von Liefermengen, Kosten und Technologie-Einschränkungen. Unklar ist noch, ob die Tablets auch eine „Notch“ wie das iPhone X für die Sensoren und Frontkamera erhalten, wenn die Seitenränder entsprechend kleiner werden oder am Ende doch noch genug Platz sein wird, diese Komponenten ohne Notch unterzubringen.

Zu den Preisen gibt es noch keine Einschätzungen. Wir erwarten, dass die neuen Modelle etwas teurer werden als die aktuellen Modelle.

Das könnte dir auch gefallen: