iPhone

Neue iPhone X mit kleinerer „Notch“, 2019 gar keine mehr?

iPhone X (Bildquelle: Apple Produktbild)
iPhone X (Bildquelle: Apple Produktbild)

Das iPhone X der nächsten Generation soll eine kleinere „Notch“ als Gehäuse für das TrueDepth-Kamerasystem erhalten, wobei zukünftige Modelle in 2019 oder später gar keine Notch mehr aufweisen könnten, so berichtet es aktuell die Korea ET News.

In dem Bericht wird das derzeit ziemlich oft genannte Gerücht, dass Apple drei iPhone-Modelle in diesem Jahr plant, wiederholt. Konkret soll das das 5,8-Zoll iPhone X der 2. Generation, ein größeres 6,5 Zoll iPhone X Plus und ein 6,1-Zoll Mittelklasse-Modell mit LCD-Bildschirm sein, das zudem günstiger ist.

Interessant ist, dass in dem Bericht alle drei iPhone-Modelle mit kleineren Seitenrändern und kleineren „Notches“ genannt werden. Indes soll das iPhone X der dritten Generation in 2019 das erste Modell mit komplettem Fullscreen-Display sein.

Laut dem Bericht soll jedes neue iPhone Face ID unterstützen. Wie das Fullscreen-Modell aussehen soll, wurde nicht genannt. Denkbar sind spezielle Löcher im Display oder eine kürzlich patentierte Black Matrix-Technologie.

Das könnte dir auch gefallen: