iPhone

Digitimes: USB-C ersetzt Lightning-Port in 2019?

iPhone Lightning-USB-C (Bildquelle: MacRumors.com)
iPhone Lightning-USB-C (Bildquelle: MacRumors.com)

Die taiwanesischen Kollegen von DigiTimes haben in einem aktuellen Bericht veröffentlicht, dass die 2019er iPhone-Modelle alle mit USB-C Unterstützung kommen sollen.

Cage Chao und Jessie Shen zitieren Quellen in der Apple-Zuliefererkette, wonach Ladegeräte und verwandte Geräte für die kommende iPhone- und iPad-Generation ein Redesign erhalten und die 2019er-Modelle einen USB-C Support aufweisen sollen.

Sollte Apple tatsächlich in 2019 schon USB-C unterstützen wollen, wäre dies das Aus für den aktuellen Lightning-Anschluss, der erst in 2012 mit dem iPhone 5 den in die Jahre gekommenen 30-Pin Dock-Connector ersetzt hat. Schon beim iPhone X berichtete damals das Wall Street Journal, dass es mit USB-C Anschluss kommen soll, doch der treffsichere Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities behielt mit seiner Vorhersage, dass Apple Lightning treu bleibt, Recht, wobei lediglich das Fast Charging durch USB-C Power Delivery übernommen wurde.

Würde Apple auch beim iPhone und iPad auf USB-C wechseln, würden sie mit den Anschlüssen in den MacBooks gleichziehen. Diese besitzen teilweise nur noch USB-C als einzige Anschlussmöglichkeit, daher könnte es durchaus sein, dass Lightning in naher Zukunft komplett wegfällt. Ob es schon in 2019 so weit sein wird, bleibt abzuwarten.

Das könnte dir auch gefallen: