iPhone

iPhone 13: Das wissen wir bisher. Release, Gerüchte, Kaufen

iPhone 12 Pro (Bildquelle: Apple Produktbild)

Momentan sind wir noch weit entfernt vom möglichen Launch eines iPhone 12-Nachfolgers. Vorab wird dieser – vorausgesetzt die Nomenklautur bleibt konsistent – als “iPhone 13” bezeichnet und nicht vor Herbst 2021 erwartet. Dennoch läuft die Gerüchteküche natürlich schon Monate vorher heiß und sinniert über Neuerungen beim Design und bei den technischen Details.

Prinzipiell soll das 2021er iPhone Lineup ähnlich zu dem 2020er Lineup gestaltet sein, wobei insgesamt 4 Geräte erwartet werden mit Bildschirmgrößen von 5,4 Zoll über 6,1 Zoll bis 6,7 Zoll. Zwei der iPhones tragen das höherwertigere “Pro”-Label, die anderen beiden sind günstiger angesiedelt, mit einem abgepeckten Design und Funktionsumfang.

Design & Ausstattung

Beim Design erwarten wir keine größeren Änderungen. Die 2021er iPhones sollen den 2020er iPhones äußerlich absolut identisch sehen. Worauf man auf jeden Fall hoffen kann sind ein schnellerer Prozessor der A-Serie und ein neuer 5G-Chip von Qualcomm.

Ganz ohne Design-Änderungen sollen die iPhones in 2021 aber nicht auskommen, geht man nach der Gerüchteküche. Demnach wird eines der Geräte komplett kabellos agieren und keinen Lightning-Anschluss mehr besitzen. Auch die bekannte Notch, in der Face ID untergebracht ist, soll etwas dünner bzw. kleiner werden. Eine weitere Spekulation betrifft einen möglichen Fingerabdrucksensor, der unter dem Display eingebaut werden könnte und Face ID unterstützen könnte.

Bei den Kameras erwarten wir bisher keine großartigen Neuerungen. Apple könnte den größeren Sensor des iPhone 12 Pro Max in weitere Modelle einbauen, ebenso könnte es Verbesserungen bei den Ultraweitwinkel-Linsen der iPhone 13 “Pro”-Modelle geben.

Schließlich könnte Apple bei den neuen iPhones endlich auf die 120Hz ProMotion Display-Technologie wechseln, durch energieärmere LTPO OLED-Display-Panels.

Always-On Display?

Das iPhone könnte auch das Always-On Display der Apple Watch übernehmen. Hier würde dies wie ein gedimmter Sperrbildschirm aussehen, mit einer Uhr und der Anzeige der restlichen Batterie-Laufzeit. Auch Benachrichtigungen sollen angezeigt werden, jedoch soll der Bildschirm dabei nicht komplett aufleuchten.

LiDAR-Scanner in allen Geräten?

Der LiDAR-Scanner, der im iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max enthalten ist, soll auf alle Geräte des iPhone 13 Lineup ausgeweitet werden. Dieser ist dazu da, die Distanz und Tiefe von Objekten zu messen sowie in einer Szene zu arrangieren, die bis zu 5 Meter entfernt sind. Somit lassen sich realistischere AR-Anwendungen realisieren sowie der Autofokus in Situationen mit wenig Licht verbessern.

Release-Datum?

Traditionell erwarten wir die neuen iPhones im Herbst 2021. Möglicherweise könnte Apple in 2021 auch wieder zu dem üblichen September-Zyklus zurückkehren. In 2020 hat sich das iPhone 12 bekanntlich wegen den Corona-Beschränkungen verspätet, aber die iPhone 13-Modelle sollen diese Verzögerungen nicht mehr haben.

iPhone 13 kaufen?

Momentan gibt es natürlich noch keine Angebote für das iPhone 13. Wer jetzt umsteigen will, sollte einen Vergleich durchführen. Günstige Apple iPhone Handys, wie die aktuellen Flaggschiffe iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max findet ihr dort genauso wie auch Modelle der Konkurrenz.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.