Mac

MacBook Pro erhält SD-Kartenleser und HDMI-Port in 2021 zurück

Zwei neue MacBook Pro-Modelle sollen in der zweiten Jahreshälfte 2021 mit SD-Kartenleser und HDMI-Anschluss auf den Markt kommen – so berichtet es der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo von TF Securities.

In einer Notiz an Investoren gab Kuo an, dass die genannten Ports im Zusammenhang mit einem neuen Design erscheinen sollen, das mehr Möglichkeiten für den Anschluss externer Geräte bietet. Während Apple in den letzten Jahren die Anzahl der Anschlüsse kontinuierlich verringert hat auf nur noch USB-C und Thunderbolt 3, wäre der Wechsel auf mehr Anschlüsse durchaus Willkommen zu heißen.

Das letzte MacBook pro mit SD-Kartenleser und HDMI-Port datiert von 2015, während die Modelle danach allesamt auf USB-C gesetzt haben.

Genesys Logic soll der exklusive Zulieferer für den kommenden SD-Kartenleser sein und könnte auch zukünftig eine größerere Rolle spielen. Konkret ist die Rede vom Upgrade der Hardware auf das USB 4.0 Protokoll über die nächsten Monate und Jahre.

In einem Bericht im letzten Monat sprach Kuo bereits davon, dass Apple zwei 14- und 16-Zoll mini LED MacBook Pro-Varianten mit einem neuen Design veröffentlichen könnte, die eine ähnliche Designsprache wie das 2018er iPad Pro oder das iPhone 12 aus dem letzten Jahr sprechen.

Sogar die magnetische Lade-Technologie MagSafe könnte eine Wiedergeburt erleben, wurde sie doch im letzten Jahr beim iPhone 12 schon wieder eingeführt. Dagegen könnte die Touch Bar endgültig verschwinden und durch Funktionstasten ersetzt werden.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.