iPhone

Analyst: iPhone in 2021 ohne Lightning-Anschluss, komplett kabellos

iPhones 2020 laut Kuo-Vorhersage

In der zweiten Jahreshälfte 2021 soll Apple ein High-End iPhone ohne Lightning-Anschluss veröffentlichen, so heißt es in einer aktuellen Vorhersage vom treffsicheren Apple-Analysten Ming-Chi Kuo. Das Gerät soll eine “komplett kabellose Erfahrung” bieten und somit auch nicht den USB-C Standard unterstützen, sondern gar keinen Anschluss mehr besitzen.

Ein Auszug aus dem Bericht in Zusammenarbeit mit TF International Securities:

Apple will create more differentiation between the highest-end and high- end models. It will benefit the shipment of the highest-end model and iPhone ASP. Among new 2H21 iPhone models, we expect that the highest-end model would cancel the [Lightning] port and provide the completely wireless experience.

Ein iPhone komplett ohne Anschluss scheint in unserer heutigen verkabelten Welt noch ziemliche Zukunftsmusik zu sein, jedoch war Apple auch Vorreiter beim Entfernen der Kopfhörerbuchse. Demnach ist eine Entfernung des Lightning-Anschlusses in naher Zukunft durchaus denkbar, auch wenn die Ladezeiten mit Wireless Charging sich bis dahin deutlich verbessern müssten. Aktuell ist ein Aufladen mittels USB-C 18W-Ladegerät und Lightning-auf-USB-C-Kabel einfach schneller als eine kabellose Ladestation, die nur 5 bis maximal 7,5 Watt erreicht.

Kuo sagt in dem Bericht ebenfalls voraus, dass Anfang 2021 ein “iPhone SE 2 Plus” mit einem Fullscreen-Display zwischen 5,5-Zoll und 6,1-Zoll ohne Face ID auf den Markt kommen soll. Bei diesem soll der Fingerabdrucksensor Touch ID in den seitlichen Power-Button integriert sein, wobei auf eine Gesichtserkennung verzichtet wird und das Display entsprechend mehr Fläche erhält als bei den aktuellen iPhone 11 (Pro/Pro Max):

Apple will launch the iPhone SE2 Plus in 1H21. We predict that the display size will be 5.5 or 6.1-inch. This model will adopt a full-screen design. The notch area will be smaller because of no Face ID support. The Touch ID will be integrated with the power button, which is located on the side.

Setzt man diesen Kuo-Bericht in Bezug mit dem JPMorgan-Analysten Bericht in Beziehung, scheint es so als würde Apple sich so langsam auf einen iPhone Doppel-Zyklus einstellen. Demnach könnten die günstigeren und technisch weniger anspruchsvollen Modelle jeden Frühling auf den Markt kommen, während der Herbst weiterhin für die Top-Modelle reserviert wäre.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.