Tellerrrand

Die Evolution des Glücksspiels

- w -

Klassische Spiele können nicht nur in Las Vegas gespielt werden, sondern auch in vielen Unterhaltungsresorts sowie heutzutage sogar virtuell zu jeder Zeit und an jedem Ort, solange Sie ein Gerät mit Internetverbindung haben. 

Die traditionellen Kartenspiele und unterhaltsamen Videoslots können ganz einfach online gefunden werden, beispielsweise bei Karamba Videoslots. Bevor uns die technologischen Fortschritte jedoch die Onlinespiele bescherten, gab es analoge Spielautomaten. Wo haben diese überhaupt ihren Anfang genommen? Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, wie sich Glücksspielhallen entwickelt haben. 

Die Geschichte der Spielhalle

Die genauen Anfänge des Glücksspiels sind nicht bekannt. Unterschiedliche Formen des Glücksspiels, die Geld oder Preise anbieten, können bis in die Antike zurückverfolgt werden. Die alten Griechen und Römer waren leidenschaftliche Glücksspieler und spielten oft mit Würfeln, versuchten sich aber auch an Brettspielen und anderen Glücksspielen zur Unterhaltung.

Die erste bekannte Einrichtung, die als Glücksspielhaus eingestuft wurde, wurde 1638 errichtet. Das „Il Ridotto“ in Venedig, Italien, wurde vom großen Rat von Venedig ins Leben gerufen, um eine kontrollierte Umgebung für Glücksspiele während der Karnevalszeit zu bieten. Die Einrichtung wurde jedoch 1744 wieder geschlossen.

Glücksspieleinrichtungen machten schließlich ihren Weg von Europa nach Amerika, wo sie als Saloons bezeichnet wurden. Der starke Anstieg dieser Bars wurde von großen Städten wie New Orleans, St. Louis, Chicago und San Francisco angeführt. Die Saloons waren ein Knotenpunkt für Reisende, um zu trinken und zu spielen, obwohl das Glücksspiel in Amerika im frühen 20. Jahrhundert illegal wurde. 

Im Jahr 1931 kam jedoch die Kehrtwende und das Glücksspiel wurde im ganzen Bundesstaat Nevada legalisiert, was zu einem Boom in der berühmten Stadt Las Vegas führte. Später, im Jahr 1976, legalisierte New Jersey auch das Glücksspiel in Atlantic City.

Neue und spannende Spiele

Nicht nur die Einrichtungen selbst, sondern auch die dort präsenten Spiele haben sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Klassische Tischspiele wie Blackjack, Poker und Roulette haben den Test der Zeit überstanden und können heute sowohl online als auch in Etablissements vor Ort gefunden werden. 

Der wahre Einfluss auf die Glücksspielindustrie kam 1894, als der bahnbrechende Spielautomat erfunden wurde. Die unglaubliche Leichtigkeit und Geschwindigkeit beim Spielen der Spielautomaten machte diese zu einem festen Bestandteil der Glücksspielindustrie. Schon bald füllten sie die Etagen vieler Spielhallen.

Virtuelles Glücksspiel

Klassische Spiele wurden in die moderne Ära übernommen mit der Erfindung des Online-Glücksspiels. Die Spieler mussten sich nicht mehr in physische Gebäude begeben, um ihre Lieblingsspiele zu spielen. Sie mussten sich auch nicht schick anziehen oder eine teure Reise in Kauf nehmen. Heutzutage muss man sich nur noch ein Konto auf einer Online-Website einrichten, eine Einzahlung tätigen und mit dem Spielen beginnen.

Die Videoslots wurden zu einem beliebten Spiel unter den Spielern, auch dank der beeindruckenden Grafiken und dem modernen Gameplay. Virtuelle Versionen von Poker, Blackjack und Roulette sind somit auch zugänglicher geworden. Heutzutage können Sie viele Versionen Ihrer Lieblingsspiele erleben und sogar Spiele im Gameshow-Stil spielen, die Ihnen die gleiche Atmosphäre und Spannung bescheren, wie es physische Einrichtungen vor Ort tun – aber eben direkt auf Ihrem Bildschirm.

Disclaimer: Das Glücksspiel kann süchtig machen, spielen Sie bitte verantwortungsvoll. 
Klicken Sie 
HIER für weitere Informationen.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.