Mac

Neue Quad-Core iMacs mit ThunderBolt, Sandy Bridge etc.

Die neuen iMacs sind endlich raus!

Apple veröffentlichte vor wenigen Tagen die neuen iMacs in den Größen 21,5 und 27 Zoll, welche nun wie die neuen MacBook Pros einen Thunderbolt – Anschluss besitzen. Ebenfalls sind Intel QuadCore – Prozessoren mit Sandy Bridge Architektur enthalten, welche dem iMac die selbe oder vielleicht sogar mehr Geschwindigkeit, wie bzw. als die MacBook Pros verleihen.

Die Grafikkarte ist 3 mal so schnell und der SSD Flash – Speicher, welcher nicht wie eine normale Festplatte rotiert und durch einen Schreib – und Lesekopf beschrieben wird, ermöglicht einen Start innerhalb von 10 – 20 Sekunden.

Auf den Intel Sandy Bridge Quad Core Prozessoren liegt das Hauptaugenmerk.

Die Standausstattungen lauten:

  • iMac 21,5″: 2,5 GHz oder 2,7 GHz i5 oder 2,8 GHz i7 CPU
  • iMac 27″: 2,7 GHz oder 3,1 GHz i5 oder 3,4 GHz i7 CPU

In der Standardausstattung werden die iMacs mit zwei 2 GB RAM – Speicherbausteinen und einer 1 Terabyte Festplatte ausgeliefert. Optional erhältlich ist eine 256 GB SSD.

Der Thunderbolt – Anschluss ist ein Mal am 21,5″ iMac eingebaut und sogar zwei Mal beim 27″ iMac. Über die Thunderbolt – Anschlüsse können sogar bis zu drei Bildschirme gleichzeitig betreiben, also das iMac Display plus zwei weitere externe Displays – und das über einen einzigen Anschluss!

Perfekt geeignet für Anwender, die kein MacBook benötigen und einen schnellen Desktop – Rechner haben wollen, der billig, aber gut ausgestattet ist.

Den billigsten 21,5″ iMac erhält man bereits ab 1.149 € – der 27″ iMac ist für 1.649 € erhältlich.

Die iMacs im Direktvergleich:

Am besten schaut man sich direkt bei Apple um für alle weiteren Informationen.

[via engadget]

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.