Mac

WWDC 2012: Neue MacBook Air- und MacBook Pro-Modelle mit Intel Ivy Bridge, USB 3.0, Flash-Speicher

Neue MacBook Air- und MacBook Pro-Modelle

Neben dem absoluten Highlight der WWDC 2012, dem MacBook Pro mit Retina-Display, hat Apple auch seinen bestehenden Produkten ein Update spendiert. Leider bekamen die MacBook Air mit 11″ und 13″ sowie die MacBook Pro mit 13″ und 15″ kein Retina-Display.

Die MacBook Air mit 11″ und 13″ verfügen nun über Intel Core i5 und i7 Dual-Core Prozessoren mit bis zu 2 GHz (Turbo Boost bis zu 3,2 GHz). An Bord befinden sich ebenfalls bis zu 8 GB DDR3-Arbeitsspeicher und bis zu 512 GB Flash-Speicher. Als Grafikkarte steht die Intel HD Graphics 4000 bereit.

Eine 720p HD FaceTime-Kamera ist in beiden MacBook Air-Modellen verbaut. Zusätzlich haben beide Modelle als Anschlüsse 2x USB 3.0, 1x Thunderbolt und 1x MagSafe 2. Im 13″-Modell ist außerdem ein SD-Kartenslot vorhanden. Wi-Fi 802.11n, Bluetooth 4.0, Stereolautsprecher und ein Mikrofon gehören ebenfalls zur Ausstattung.

Das Display von den MacBook Air 2012 hat sich – wie bereits gesagt – nicht verändert. Das 11″-Modell hat eine Auflösung von 1366×768 Pixeln, das 13″-Modell eine Auflösung von 1440×900 Pixeln.

Das MacBook Air 11″ erhält man in der Standardkonfiguration mit 1,7 GHz Intel Core i5 Dual-Core (Turbo Boost bis zu 2,6 GHz), 4GB Arbeitsspeicher und 64 GB Flash-Speicher ab 1049 €. Die teurere Variante mit 128 GB Flash-Speicher kostet 1149 €.

Das MacBook Air 13″ gibt es in der Standardkonfiguration mit 1,8 GHz Intel Core i5 Dual-Core (Turbo Boost bis zu 2,8 GHz), 4GB Arbeitsspeicher und 128 GB Flash-Speicher ab 1249 €. Die teurere Variante mit 256 GB Flash-Speicher kostet 1549 €.

Hier kommt ihr zum Apple Online Store.

Neue MacBook Pro-Modelle:

Die MacBook Pro mit 13″ und 15″ verfügen nun über Intel Core i5 und i7 Dual-Core&Quad-Core Prozessoren mit bis zu 2,7 GHz (Turbo Boost bis zu 3,7 GHz). An Bord befinden sich ebenfalls bis zu 8 GB DDR3-Arbeitsspeicher und bis zu 512 GB Flash-Speicher. Als Grafikkarten steht die Intel HD Graphics 4000 und NVIDIA GeForce GT 650M bereit.

Das Design der MacBook Pro-Modelle hat sich nicht geändert. Auch das optische SuperDrive-Laufwerk ist hier – im Gegensatz zum MacBook Pro mit Retina-Display – erhalten geblieben.

Das 13″ MacBook Pro hat eine Auflösung von 1280×800 Pixeln und kommt entweder mit 2.5 GHz Dual-Core Intel Core i5 (Turbo Boost bis zu 3,1 GHz) oder 2,9 GHz Dual-Core Intel Core i7 (Turbo Boost bis zu 3,6 GHz) daher. Das günstigere Modell erhält man mit 4GB Arbeitsspeicher und 500 GB Festplatte für 1249 €. Das teurere Modell mit 8GB Arbeitsspeicher und 750 GB Festplatte kostet 1549 €.

Das 15″ MacBook Pro hat eine Auflösung vom 1440×900 Pixeln. Beide Varianten besitzen die NVIDIA GeForce GT 650M-Grafikkarte. Es kommt entweder mit 2,3 GHz Quad-Core Intel Core i7 (Turbo Boost bis zu 3,3 GHz) oder 2,6 GHz Quad-Core Intel Core i7 (Turbo Boost bis zu 3,6 GHz) daher. Das günstigere Modell kostet 1879 € mit 4GB Arbeitsspeicher und 500 GB Festplatte. Das teurere Modell gibt es für 2279 € mit 8 GB Arbeitsspeicher und 750 GB Festplatte.

Optional lassen sich ein größerer Arbeitsspeicher, größere Festplatten (auch SSD-Speicher) und bessere Prozessoren nachrüsten.

Hier kommt ihr zum Apple Online Store.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.