iPhone

iPhone 3GS bekommt nun doch VIP Inbox und Shared Photo Streams mit iOS 6

Das iPhone 3GS hat Apple auf der Keynote mit den wenigsten neuen Features ausgestattet.

Bei der Vorstellung von iOS 6 zeigte sich, dass viele Top-Funktionen – Turn-by-Turn Navigation, 3D Karten, Flyover, Siri, Offline Reading List, VIP Inbox und Shared Photo Streams – nicht auf das iPhone 3GS kommen werden. In dieser Kompatiblitätsliste wurde dies deutlich gemacht.

Bei den 3D-Karten, Flyover und Siri kann man ja noch den Prozessor und Arbeitsspeicher verantwortlich machen, aber Offline Reading List, VIP Inbox und Shared Photo Streams sind definitiv nicht ressourcenhungrig.

Dies hat Apple nun wohl auch eingesehen und mit der gestern veröffentlichten iOS 6 Beta 3 kurzherhand die VIP Inbox und Shared Photo Streams auf das iPhone 3GS gebracht.

Auf der Internetseite zu iOS 6 waren vorher acht Fußnoten zu lesen, in denen diese beiden Features noch ausgeschlossen wurden, heute sieht man lediglich sechs Fußnoten. Die deutsche iOS 6-Seite zeigt weiterhin acht Fußnoten, dies dürfte sich in Kürze ändern.

Dies ist das erste Mal in der Geschichte von iOS, dass Funktionen durch eine Beta-Versionen doch noch auf ein Gerät kommen. Apple verkauft das iPhone 3GS immer noch und hat sich wohl im Zugzwang gesehen, um das Gerät noch für Neukunden interessant zu machen. Dass es iOS 6 erhält und das iPad 1 – obwohl es neuer ist – nicht, dürfte schon ein wichtiger Grund sein. Nun untermauert Apple ihn durch weitere Features nochmals.

Fehlen also nur noch die Offline Reading List für das 3GS sowie Flyover, Turn-by-Turn Navigation, FaceTime über 3G und Siri für das iPhone 4. Dann wären wohl alle iPhone 3GS- und iPhone 4 Benutzer zufriedengestellt.

(via MacRumors)

Das könnte dir auch gefallen: