Apps, Spannende Randthemen

Apple Texas Hold’em Poker App wieder im App Store

Apple Texas Hold'em
WERBUNG

Texas Hold’em Poker ist wieder zurück im App Store! – zumindest die ursprünglich von Apple veröffentlichte Version des beliebten Casino-Spiels. Ursprünglich im Jahr 2006 veröffentlicht für den iPod, brachte Apple in 2008 auch eine Version für den damaligen iPhone App Store, die jedoch 2011 wieder entfernt wurde. Nun folgt die Wiederauferstehung. 

Die neue Version des Texas Hold’em Poker Spiels für iOS bringt verbesserte Grafiken, neue Charaktere und Unterstützung für sämtliche aktuelle Bildschirmgrößen. Darüberhinaus ist das Spiel kostenlos und enthält keine In-App Käufe.

Apple pokert hoch

Optisch ist „Texas Hold’em“ 2.0 eine absolute Granate: Die Grafiken sind auf aktuellem Top-Niveau, die Gegner wirken sehr realistisch und es gibt ein aufregendes herausforderndes Gameplay.

Der Grund für das Update und die Wiedereinführung in den App Store ist das 10-jährige App Store Jubiläum, wobei wir in 2019 sogar schon das 11. Jubiläum feiern – es handelt sich quasi um ein verspätetes Geburtstagsgeschenk. Der App Store ist ursprünglich mit dem iPhone 3G in 2008 gestartet und hat sich schnell zu einem wahren Wachstumstreiber entwickelt.

Wie funktioniert es

Gespielt wird nach den klassischen Hold’em Regeln gegen verschiedene Gegner. Insgesamt 24 KI-Charaktere existieren, wobei man über WLAN im gleichen Heimnetz auch mit bis zu 8 eigenen Freunden zocken kann.

Es gibt 10 verschiedene Orte für ein authentisches Poker-Erlebnis: Casinos in Macau, Las Vegas und Paris sind mit von der Partie. Dazu kommen dynamische Spieltipps, Statistiken und Spielerbewertungen.

Wir haben das Team von Casino Winner gefragt, ob sie uns einen kurzen Crashkurs in den Regeln von Poker geben können, und das ist ihre Antwort:

„Hier ist die richtige Strategie und Analyse der Gegner entscheidend über Gewinn oder Verlust. Jeder Spieler bekommt beim klassischen Texas Hold‘ Em zwei Karten (hole cards) und muss diese dann mit den fünf Karten, die vom Croupier/Dealer aufgedeckt werden, zu einem Blatt vervollständigen. 

Zunächst folgt eine Setzrunde, wonach drei Karten auf dem Tisch vom Dealer aufgedeckt werden (auch Flop genannt). Nach einer weiteren Setzrunde folgt die vierte Tischkarte, der Turn. Eine weitere Setzrunde steht schließlich vor der fünften und letzten Tischkarte, dem River. Nun heißt es Karten vergleichen und schauen was die Gegner machen. Das beste Pokerblatt ist der Royal Flush, wobei man 10, J, D, K, A in einer Farbe kombiniert hat; das schlechteste Blatt, wenn man einfach nur die höchste Karte bzw. gar keine Treffer hat.“

Probiert es mal aus

Die Apple Texas Hold’em App dürfte so schnell nicht mehr aus dem App Store verschwinden. Das einzige Manko dürfte die doch ziemlich hohe Downloadgröße von 1,5GB sein, geschuldet der verbesserten Grafiken. Ansonsten könnt ihr hier das Spielgeld raushauen ohne euch um euren realen Kontostand Gedanken zu machen: Einen Echtgeldmodus gibt es nicht, das Spiel ist kostenlos und man muss auch im Spiel kein echtes Geld ausgeben, um z.B. Erweiterungen von Charakteren oder bestimmte Items einzukaufen, wie man es von einigen Apps aus dem App Store so kennt.

Wenn man im App Store nach „Texas Hold’em“ sucht, erscheint das Spiel direkt an erster Stelle – über allen Apps von Drittanbietern, die ebenso zahlreich im App Store vertreten sind. Es ist also quasi nicht zu übersehen und wird von Apple – zurecht – massiv beworben. Und denkt trotzdem daran: Kartenspiele, Automatenspiele und andere Glücksspiel können süchtig machen – auch wenn es nur um Spielgeld geht. 

Das könnte dir auch gefallen: