iPhone

[Gerücht] „Das neue iPhone (5)“ mit Metall-Rückseite, 4-Zoll Display, kleinerem Dock-Connector

„Das neue iPhone (5)“ mit Metall-Rückseite, kleinerem Dock-Connector…

Es gibt wieder einmal Gerüchte um – nennen wir es einfach – „Das neue iPhone“.

9to5mac will hochauflösende Bilder erhalten haben, auf denen die schwarze und weiße Rückseite des „neuen iPhone“ verglichen werden. Dabei befinden sich die weiße und schwarze Farbe jeweils zwischen dem Hauptbestandteil der Backplates: Metall.

.

Anscheinend dient das Metall dazu, der Antenne eine größere Empfangsfläche zu bieten. 9to5mac glaubt, dass Apple dadurch dünnere, leichtere und empfangsstärkere Geräte produzieren kann, ähnlich wie bei den Unibody-Macbooks aus Aluminium. Wenn die externen Elemente des Telefons in ein Teil ausgelagert werden können, statt sie einzeln im Gerät zu verteilen, hat Apple mehr (wertvollen) Platz für LTE-Technik und bessere Akkus im Inneren zur Verfügung.

Außerdem lässt sich auf den Bildern erkennen, dass ein kleinerer Dock-Anschluss an der Unterseite vorhanden ist. Auch die Kopfhörerbuchse ist nicht mehr an ihrer ursprünglichen Stelle sondern nach unten gewandert. Weiterhin erhielten die Staubschutzgitter für Mikrofon und Lautsprecher ein neues Design und man erkennt eine neue Aussparung neben Kamera und LED-Blitz.

9to5mac geht davon aus, dass die zusätzliche Aussparung für das zweite Mikrofon (Apple hat beim iPhone 4 und 4S zwei Mikrofone eingebaut) ist, um bessere Tonaufnahmen während eines Videos zu ermöglichen.

 

Weitere Fotos zeigen den Rahmen, der Teile wie das Display, die Frontkamera und den Home-Button an ihrem Platz hält. Deutlich sichtbar ist die Aussparung für den Home-Button.

9to5mac will erfahren haben, dass „Das neue iPhone“ die selbe Breite wie das iPhone 4 und 4S haben wird, aber in der Länge größer wird. Dies passt gut zu kürzlich aufgetauchten Gerüchten. Auch die Software (das iOS) soll laut Angaben von 9to5mac von dem größeren Bildschirm profitieren.

Die Bildschirmauflösung soll 1136×640 Pixel betragen, mit einer Diagonale von 3,999 Zoll.

Auch von der Vorderseite des „neuen iPhone“ gibt es Fotos. Laut 9to5mac ist die Aussparung für das Display in der Breite identisch zu aktuellen Modellen wie dem iPhone 4S, allerdings passt in den schwarzen Rahmen ein längerer Bildschirm hinein. Die Frontkamera (von Apple FaceTime-Kamera genannt) befindet sich nun direkt über der Hörmuschel, genau wie bei den iPod touch-Modellen mit Frontkamera.

Was „das neue iPhone“ nicht haben wird, ist ein Edge-to-Edge – Display. Auch eine kleinere SIM-Karte oder gar keine SIM-Karte wird es – wie in Gerüchten thematisiert – nicht geben, Apple bleibt beim microSIM-Standard. Dies lässt sich aus den obigen Bildern ableiten.

9to5mac fasst zusammen: „Das neue iPhone“ kommt mit iOS 6, LTE und einem verbesserten Prozessor im Herbst.

(via 9to5mac)

Das könnte dir auch gefallen: