Apple

[Patentstreit] Apple soll wegen beigelegten Kopfhörern bei iPhone, iPad und iPod touch verklagt werden

Das ist nun wirklich das absurdeste Patent des Jahres, wenn nicht sogar der Welt. Ein Unternehmen hat sich ein Schutzrecht genehmigen lassen, welches ein Mobilfunktelefon mit beigelegtem Headset beschreibt. 

Bei dem Unternehmen handelt es sich um „Intelligent Smart Phone Concepts LLC (ISPC)“ welches eine Schadenssumme von 3 Millionen US-Dollar für das im Jahr 2008 bewilligte Patent mit der Nummer 7,373,182 und dem Titel „Wireless Mobile Phone Including a Headset“ veranschlagt und gerne von Apple bezahlt haben möchte.

Laut ISPC hätte Apple das Patent immer dann verletzt, wenn einem iPhone Kopfhörer mit Mikrofon beigelegt wurden. Das heißt, es handelt sich um alle iPhone-Modelle, welche seit 2008 herauskamen.

Eine Skizze aus dem Patent:

Jedoch stehen die Chancen auf einen Sieg für ISPC nicht gerade gut, denn das Unternehmen fiel bisher lediglich durch Patentklagen gegen große Hersteller, wie Samsung oder jetzt Apple auf.

Es könnte sich also mit einer hohen Wahrscheinlichkeit um einen „Patent-Troll“ handeln. Solche Firmen sammeln Patente, um sie dann gegen erfolgreiche Unternehmen einzusetzen. (via)

Das könnte dir auch gefallen: