Mac

Mac Pro 2013: 12-Kern Xeon Prozessor im Benchmark

Mac Pro 2013 (Bildquelle: Apple Produktbild)
Mac Pro 2013 (Bildquelle: Apple Produktbild)

Im Juni auf der WWDC stellte Apple völlig unerwartet und absolut überraschend den Mac Pro 2013 vor bzw. gab eine erste Preview. In einem geheimnisvollen Video wurden die Features und das Design demonstriert und später konnten Entwickler das Gerät nur in einem Plexiglas-Kasten bewundern. Apple nannte den Herbst dieses Jahres als voraussichtliches Release-Datum. 

Ein erster Geekbench 2 Benchmark tauchte kurz nach der Präsentation des Mac Pro 2013 auf. Doch in diesem Test lag der neue Supercomputer nur 10 Prozent über dem Wert des Vorgängermodells, was aufgrund der langen Wartezeit bis zum neuen Modell schon etwas mager ist. Offen blieb jedenfalls, mit welcher Konfiguration der Benchmark durchgeführt wurde und es war auch nicht klar, ob ein 64-Bit System genutzt wurde.

Tom’s Hardware konnte den Mac Pro mit 12-Kern Xeon E5-2697 v2 jetzt näher unter der Lupe nehmen und veröffentlichte mehrere Benchmarks. Dabei wurde die CPU jedoch in einen Windows-PC gebaut, da man so einfach momentan natürlich nicht an den Mac Pro kommt.

toms_macpro2

toms_macpro1

Man erkennt, dass der Xeon einen deutlichen Leistungsvorteil gegenüber einem Intel Core i7 hat, spielend hängt er auch seinen Vorgänger Xeon E5-2687W ab. Im Mac Pro dürfte die CPU ähnliche Werte erreichen.

Das könnte dir auch gefallen: