Spannende Randthemen

Sportwetten: Bei welchem Anbieter sollte man zur WM 2018 spielen?

Fussballstadion (Bildquelle: pixabay.com)
Fussballstadion (Bildquelle: pixabay.com)

Alle vier Jahre findet, wie auch in diesem Jahr, eine Fussball-WM statt und ebenso erhalten auch die Buchmacher alle vier Jahre einen deutlich höheren Zulauf an neuen Kunden, die auf bestimmte Spielausgänge wetten wollen. Je nach eigener Analysefähigkeit und einer kleinen Prise Glück, da es sich immer noch um ein Glücksspiel handelt, könnt ihr entweder das große Geld machen oder euren Einsatz bei Tipp auf den falschen Spielausgang entsprechend wieder verlieren. Hierbei ist es wichtig den richtigen Anbieter zu wählen, damit man sich sicher sein kann, dass ein möglicher Gewinn auch wirklich ausgezahlt wird.

Welchen Anbieter wählen?

Heutzutage schließen viele Spieler ihre Wetten nicht mehr im Wettbüro ab, sondern melden sich online bei einem der zahlreichen Anbieter an, die mit hohen Boni und Neukundenangeboten locken. Im Internet lassen sich sogar zeitgleich bei mehreren Anbietern Wetten abschließen, ohne auch nur einen Fuß vor die Tür zu setzen. Ein weiterer Vorteil ist der Abschluss von Wetten an jedem Ort, an dem zumindest eine Internetverbindung besteht. Dennoch gibt es einige Dinge zu beachten, bevor man sich beim nächstbesten Anbieter anmeldet.

Viele Anbieter haben eine EU-Lizenz und den Firmensitz in Malta oder Gibraltar. Einige deutsche Wettanbieter haben auch eine Lizenz des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Generell sagt die Lizenz erstmal nichts darüber aus, ob ein Buchmacher seriös ist oder nicht. Dennoch hat man natürlich bei einem Rechtsstreit deutlich bessere Karten, wenn der Anbieter eine deutsche Lizenz besitzt. Damit es erst gar nicht zu einem Rechtsstreit kommt, sollte man auf die Reputation des jeweiligen Anbieters achten. Beispielsweise hat tipico eine Partnerschaft mit der Fussball-Bundesliga und kann es sich schwer leisten, bei dem großen Werbeaufgebot seine Kunden zu betrügen.

Wichtig ist es auch auf das jeweilige Wettangebot zu achten. Einige Anbieter fokussieren sich mehr auf bestimmte Sportarten und bieten hier zahlreiche Wettmöglichkeiten an, bei anderen Sportarten wiederum gibt es nur ein geringes Wettangebot. Wenn man sich etwa für Tennis interessiert, sollte man vorab schon einmal die Wettmöglichkeiten ansehen und dann entscheiden, ob man sich anmeldet.

Wer auf ein hohes Limit Wert legt, der wird zumeist nur im Ausland glücklich. Ebenso gibt es ausländische Anbieter, die mit Steuerfreiheit werben.

Fazit

Der Markt an Wettanbietern ist sehr groß und jede Nische wird mittlerweile besetzt. Es ist wichtig vor der Registrierung einen Vergleich anzustellen oder sich gleich bei mehreren Anbietern zu registrieren, um für verschiedene Wettmärkte immer das größte Angebot zu haben. Letztendlich sollte man also nicht nur auf die Lizenz achten, sondern die zahlreichen anderen Faktoren gewichten und in die Entscheidung einfließen lassen.

Wir weisen darauf hin, dass Glücksspiel süchtig machen kann. Informiert euch bei entsprechenden öffentlichen Stellen, wenn ihr bereits spielsüchtig seid. Eure gesamten Einsätze können verloren gehen.

Das könnte dir auch gefallen: