iPhone

iPhone SE 2: Massenproduktion im Januar, Marktstart im März?

iPhone SE Keynote (Bildquelle: Apple)
iPhone SE Keynote (Bildquelle: Apple)

Der Nachfolger des iPhone SE, das Apple „iPhone SE 2,“ soll im Januar 2020 in die Massenproduktion gehen und gegen Ende März 2020 verfügbar sein – so lässt es der treffsichere Apple-Analyst Ming-Chi Kuo verlauten.

Der März ist kein ungewöhnliches Datum, denn Apple hat bereits das erste iPhone SE am 21. März 2016 vorgestellt, das dann am 31. März 2016 in den Verkauf ging. Fast genau ein Jahr später, am 24. März 2017, hat Apple iPhone SE mit weiteren Speichergrößen auf den Markt gebracht. Dazu kommt, dass Apple in den letzten zwei Jahren entsprechende Events in der letzten März-Woche abgehalten hat.

Folgende technische Ausstattung für das iPhone SE 2 wird von Kuo vorausgesagt:

  • 4.7-Zoll Display
  • A13-Prozessor (wie im iPhone 11)
  • 3GB LPDDR4X Arbeitsspeicher
  • 64GB und 128GB Speicheroptionen
  • Farben: Spacegrau, Silber und Rot
  • Home-Button statt Face ID

Laut Kuo soll das Gerät dem iPhone 8 ähnlich sehen und könnte ein populäres Upgrade für Nutzer eines iPhone 6 oder iPhone 6s darstellen, dadurch auch als einer der „Hauptfaktoren für das Wachstum“ von Apple in 2020 dienen. Die entsprechenden Kunden würden Funktionen wie die Gesichtserkennung Face ID oder mehrere Kameras nicht benötigen, daher könnte das iPhone SE 2 mit Touch ID und einer einzigen Rück-Kamera kommen.

Der finale Name des Gerätes könnte statt „iPhone SE 2“ auch iPhone 8s oder iPhone 9 lauten, das ist noch unklar. Auf jeden Fall wäre das Gerät mit seinem 4,7-Zoll Display aber nicht so klein und handlich wie das ursprüngliche iPhone SE.

Das könnte dir auch gefallen: