Spannende Randthemen

Sportwetten: Tipps und Tricks für Gewinne

Fussball (Bildquelle: pixabay.com)
Fussball (Bildquelle: pixabay.com)
WERBUNG

Während der aktuellen Weltmeisterschaft 2018 versuchen sich wieder Millionen Sportbegeisterte auf der Welt an Wetten auf Spielausgänge. Sie setzen teilweise ihr Geld auf geringe Quoten, haben kein Moneymanagement, machen es teilweise nur zum Spaß – ihnen allen ist gemeinsam, dass ohne eine angemessene Strategie langfristig mit Sportwetten kein Gewinn zu machen ist. Es gibt Spieler, die nur während WMs und EMs aktiv sind, andere bleiben dran und setzen immer mehr Geld, bis sie irgendwann pleite sind. Wir möchten euch daher in diesem Artikel die besten Tipps und Tricks für Gewinne zeigen.

Wie gewinnt man langfristig?

Generell sind Sportwetten dem Glücksspiel zuzuordnen, denn keiner kann ohne Bestechung von Funktionären oder Spielern vorhersagen, was beispielsweise in einem Fussballspiel passieren wird. Dennoch kann man sein Glück hier besser steuern als beispielsweise im Lotto oder Casino, da ein Fussballspiel nun mal nicht komplett vom Zufall abhängt – es gibt eine Formkurve der Mannschaften, vorherige Spiele, einen Favoriten, einen Außenseiter, viele verschiedene Märkte, auf die man wetten kann, uvm. Diese ganzen Faktoren müssen unter einen Hut in eine Gewinnstrategie gebracht werden.

Nachfolgend geben wir 5 Sportwetten Tipps und Tricks, um bei Sportwetten erfolgreicher zu sein.

Tipp 1: Bonuscode nutzen. Viele Sportwetten-Anbieter haben Neukundenaktionen und buhlen mit Boni um die Gunst der Kunden. Hier kann es schnell mal 300% mehr geben, also 150 Euro extra bei einer Einzahlung von 50 Euro. Natürlich ist der Bonus nicht komplett umsonst, sondern an bestimmte Bedingungen geknüpft – die drehen sich aber nur ums Setzen auf Spielergebnisse.

Tipp 2: Behalte dein Geld im Auge (Moneymanagement)! Kein Geld verzocken, das eigentlich für andere Dinge (Miete, Einkauf, Kleidung…) gedacht ist. Limits setzen. Keine Wut-Wetten, um verlorenes Geld schnellstmöglich zurückzuholen. Immer nur so viel Geld setzen, wie man auch bereit ist zu verlieren. Nicht zu gierig werden, wenn es mal besser läuft. Frühzeitig das Geld rausholen und nicht wieder verzocken.

Tipp 3: Keine mysteriösen Strategien anwenden (Doppelt setzen, wenn man verloren hat). Eher sollte man bei Verlusten erst recht weniger setzen und sich fragen, ob die eigene Strategie noch funktioniert. Wenn nicht, Pause machen und erst wieder wetten, wenn sich die Kasse erholt hat.

Tipp 4: Statistik-Apps nutzen. Alle Informationen über verletzte Spieler, besondere Bedingungen, frühere Ergebnisse einholen. Nur wer bestens informiert ist, kann eine überlegte Wette abgeben – alles andere ist komplettes Glücksspiel.

Tipp 5: Nicht auf die Quoten achten. Diese spiegeln nur die Gewinnwahrscheinlichkeiten wieder, die vom Buchmacher berechnet wurden. Nicht immer gewinnt der Favorit (siehe Pokalspiel Bayern – Frankfurt usw.) und ein hoher Einsatz auf eine sehr niedrige Quote ist ein unnötiges Risiko – lieber weniger auf eine hohe Quote setzen oder eine Kombiwette wagen.

Fazit

Wir hoffen, dass wir euch mit den fünf Tipps etwas weiterhelfen konnten. Wie man sieht, geht langfristig bei Sportwetten gewinnen ohne Strategie nicht. Wer nur nebenbei etwas tippen will, sollte aufpassen, dass er nicht in die Sucht abrutscht. Wenn ihr mehr als nur „nebenbei“ tippen wollt, solltet ihr die Tipps und Tricks dringend beachten.

Wir weisen darauf hin, dass Glücksspiel süchtig machen kann. Wenn ihr bereits Probleme damit habt, informiert euch bei Suchtberatungsstellen. Euer gesamter Einsatz kann verloren gehen.

Das könnte dir auch gefallen: