Cydia-Tweaks

TEIL 2: Top 15 beste Cydia-Tweaks für iOS 6.x 2013

Ihr sucht die 15 besten Cydia-Tweaks für iOS 6.1.3, 6.1.2 bzw. iOS 6 des Jahres 2013? Nach dem einschlagenden Erfolg unserer ersten Liste kommen hier nun 15 weitere, supernützliche Tweaks aus dem alternativen App Store für Jailbreaker – Cydia. 

Voraussetzung für die Installation der folgenden Tweaks ist ein Jailbreak. Dieser ist unter iOS 6.1.2, 6.1.1, 6.1, 6.0.2, 6.0.1, 6.0 mit evasi0n möglich, unter iOS 6.1.3 mit sn0wbreeze, für alle weiteren Firmwares verweisen wir auf unsere Jailbreak-Tutorial Kategorie.

Habt ihr den Jailbreak erfolgreich durchgeführt, dann hilft euch unsere Liste dabei, die Perlen unter tausenden von Tweaks, Themes und Apps in Cydia zu finden. Seid ihr bereit? Dann geht es jetzt los!

reloadedtweaks

[toggle_box title=“Navigation“ width=“500″]

1. Addial

2. akAuto3G

3. BatteryInfo for Notification Center

4. Cyueue

5. Front HDR

6. Grabby

7. Icon Tool

8. In A Minute

9. LowPowerBanner

10. MuteIcon

11. PhotoTorch

12. Pluck

13. QuickStore

14. Tab+

15. WiFi Booster

Bonus: YourTube for iOS6

[/toggle_box]

1. Addial

Dieser Tweak von rvirajm fügt zwei zusätzliche Buttons in das Benachrichtigungs-Center hinzu. Diese sind Neuer Kontakt und Anrufen.

addialpaket

Wie der Name schon sagt, könnt ihr mit Addial entweder ganz schnell einen neuen Kontakt hinzufügen oder eine Nummer wählen. Da die Buttons sich immer im Benachrichtigungs-Center befinden, könnte dies für die nächste Party ganz nützlich sein. Ihr wollt beispielsweise unbedingt die Nummer eines Mädels oder Jungen haben und nicht erst die Kontakte- oder Notizen-App aufmachen.

Dieser Tweak wurde zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Artikels geupdatet. Ihr könnt nun in den Einstellungen entscheiden, ob der Anrufen-Button zum direkten Anruf von Kontakten gedacht sein soll oder ob man weiterhin selber eine Nummer eingibt. Beides gleichzeitig ist leider nicht möglich.

Vergesst nicht, diesen Tweak in der Einstellungen-App unter Mitteilungen zu aktivieren (ganz runterscrollen + einschalten).

addialtweak

Addial ist kostenlos im ModMyi-Repo erhältlich. iOS 6 ist erforderlich zur Installation.

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

2. akAuto3G

Mit diesem Tweak von AlickHill könnt ihr die Akkulaufzeit eures iPhone oder iPad (mit 3G) deutlich verlängern. Setzt man das Gerät in den StandBy und 3G ist aktiviert, schaltet es sich normalerweise nicht aus -mit akAuto3G schon. Außerdem springt 3G auch direkt wieder an, wenn man das Gerät aus dem StandBy holt.

akauto3gpaket

In den Einstellungen passt man sich den Tweak so an, wie man ihn braucht. Das Delay hilft dabei, dass nicht unnötig Akku verbraucht wird. Momentan ist es hier so eingestellt, dass 3G erst aus geht, wenn das Gerät mindestens 10 Sekunden im StandBy war. Auch lässt sich konfigurieren, dass das mobile Internet komplett abgeschaltet wird.

Die cleveren Features von akAuto3G sind, dass beispielsweise 3G auch ausgemacht werden kann, wenn das Gerät mit einem WLAN-Netzwerk verbunden ist.

Und muss man 3G unbedingt anbehalten, aber möchte das Gerät trotzdem in den StandBy setzen (Persönlicher Hotspot), ist auch hierfür eine Option vorhanden. Zudem kann man 3G anbehalten, wenn das Gerät an der Steckdose hängt oder wenn der Sperrbildschirm angezeigt wird.

akauto3gsettings

akAuto3G kostet im Cydia Store 2,99 Dollar. Der Tweak ist kompatibel mit iOS 5 und 6.

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

3. BatteryInfo for Notification Center

Möchtet ihr immer darüber informiert sein, wie es um euren Akku steht (nicht nur die restliche Kapazität), ist BatteryInfo for Notification Center von Chef von Australien der richtige Tweak für euch.

batteryinfopaket

Was für den Mac Coconunt Battery oder Battery Health ist, ist BatteryInfo for NC für iPhone, iPod touch und iPad. Man weiß dank diesem Tweak wirklich ALLES über seinen Akku. Es werden die aktuelle Kapazität (in mAh und %) und maximale Kapazität zusammen mit originaler Kapazität (in mAh und %), Ladezyklen, aktueller Akku-Temperatur (in Celsius und Fahrenheit), aktueller Voltzahl und restlicher Laufzeit angezeigt.

Vergesst nicht, diesen Tweak in der Einstellungen-App unter Mitteilungen zu aktivieren (ganz runterscrollen + einschalten).

batteryinfonc

BatteryInfo for Notification Center kostet im Cydia Store 0,99 Dollar und ist ab iOS 5 lauffähig. 

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

4. Cyueue

Dieser Tweak von Cydia-Entwickler saurik baut sich direkt in eure Musik-App ein und integriert das “Up Next”-Feature aus iTunes 11 nahtlos und ähnlich wie Apple es tun würde.

cyueuepaket

Wünscht ihr euch nicht auch manchmal die Möglichkeit, einen bestimmten Song als nächstes abspielen zu lassen, während aktuell noch ein Lied läuft? Bisher war es nicht möglich, denn sobald man ein anderes Lied antippt, wird dieses sofort gespielt. Mit Cyueue erstellt sich automatisch eine dynamische Playlist aller Songs, welche man manuell angetippt hat.

Zu kompliziert? Dann schaut euch das folgende Demonstrations-GIF an:

cyueuebar

Die drei Buttons “Play Now”, “Play Next” und “Play Last” tauchen nur dann auf, wenn bereits ein Lied läuft und ihr einen weiteren Song antippen wollt. Die Bedeutung der Buttons ist: “Sofort abspielen und das aktuelle Lied unterbrechen”, “Als nächstes und damit nach dem aktuellen Lied abspielen” und “Ans Ende der dynamischen Playlist setzen und damit als letztes spielen”. Wenn ihr euch an die Benutzung von Cyueue gewöhnt habt, dann könnt ihr die Buttons auch durch Doppeltippen aufrufen.

Sobald die Cyueue-Playlist komplett abgespielt wurde, kehrt die Musik-App automatisch zu euren Playlisten zurück. Nochmals: Ihr seht diese spezielle Playlist nur dann, wenn Lieder “geplant” wurden, sie resettet sich automatisch bei jedem erneuten Planen.

Ein Anwendungsbeispiel wird in der Tweak-Beschreibung genannt: Ihr hostet eine Hausparty und lasst die Musik von einem iPhone oder iPod touch laufen. Jemand wünscht sich beim DJ ein Lied, welches als nächstes gespielt werden soll, nur kann man standardmäßig keine Lieder in eine Warteliste setzen. Mit Cyueue wird genau dies möglich, ihr könnt so viele Lieder wie ihr wollt in den Queue einfügen, die dann alle nacheinander gespielt werden.

Nach der Installation gibt es kein neues App-Icon, noch hat der Tweak irgendwelche Einstellungen. Doch sobald ihr, während ein Lied läuft, noch ein Lied antippen wollt, werdet ihr Cyueue sicherlich bemerken und wahrscheinlich auch direkt mögen.

Cyueue ist für 2,49 Dollar in Cydia erhältlich. Der Tweak funktioniert unter iOS 5 und 6 gleichermaßen. 

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

5. Front HDR

Habt ihr euch nicht auch einmal gefragt, warum Apple das HDR-Feature nur für die Kamera an der Rückseite anbietet? Mit diesem Tweak von PoomSmart verpasst ihr eurer Frontkamera ebenso HDR.

fronthdrpaket

Um überhaupt HDR zu aktivieren, benötigt ihr ein iPhone 4, 4S, 5 oder einen iPod touch 5G. 

In den Einstellungen lässt sich Front HDR ein- und ausschalten, auch kann man anpassen, ob die Wechsel-Animation zwischen Front- und Rückkamera nativ bleiben soll, wobei das HDR-Label bei Fotos der Frontkamera nicht mehr von iOS angezeigt wird.

Dass es sich bei dem Beispielbild um die Frontkamera handelt, wird an dem fehlenden Button für den LED-Blitz deutlich. Der Tweak funktioniert also wirklich.

fronthdrfinal

Front HDR ist kostenlos in Cydia’s BigBoss-Repo erhältlich. Neben einem der oben genannten Geräte wird iOS 6 erfordert. 

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

6. Grabby

Mit Grabby von Ryan Petrich könnt ihr den Kamera-Slider, der in iOS 5.1 eingeführt wurde, um eine sinnvolle Funktion erweitern. So reicht es, den Slider einfach nach links zu schieben, um seine Lieblings-Apps für Musik, Telefonie, Fotografie, Nachrichten, etc. direkt aus dem Sperrbildschirm heraus durch einen Swipe nach oben aufzurufen.

grabbypaket

Man kann alle Apps, die auf dem iOS-Gerät installiert sind, mit den Verknüpfungen im Lockscreen verbinden. Als Icon im Lockscreen lässt sich entweder das App-Icon wählen oder man nimmt eines aus der laaaangen Liste (Uhr, Haus, Haken, etc.).

Sobald ihr mit dem Finger auf das Kamera-Icon tippt und dabei seid, den Grabber nach links zu schieben, wird der Entriegeln-Slider ausgeblendet und ihr könnt die gewünschte App auswählen. Sie öffnet sich, als wenn sie vom Homescreen aufgerufen wurde.

In der Einstellungen-App lassen sich die gewünschten Apps auf die Symbole konfigurieren. Auch kann man einstellen, wie viele Icons angezeigt werden (bis zu 5), dass die Code-Sperre weiterhin greift, und ob ein horizontaler Wisch zum Öffnen einer App reicht oder man dann auch erst nach oben schieben muss.

Um diesen Tweak zu laden, müsst ihr folgende Quelle in Cydia hinzufügen: rpetri.ch/repo.

grabbyfinal

Grabby ist kostenlos im Repo von Ryan Petrich erhältlich.

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

7. Icon Tool

Nie war es einfacher, Apps zu verwalten. Das mächtige Werkzeug Icon Tool erlaubt dies sehr umfassend.

icontoolpaket

Hält man den Finger auf einem Icon gedrückt bis die Icons wackeln und macht man dann noch einmal einen dreifachen bzw. zweifachen (lässt sich in den Einstellungen konfigurieren) Tap darauf, so öffnet sich mit diesem Tweak ein Menü mit mehreren Optionen.

Hier lässt sich auswählen, ob der Ordner der App direkt im Dateimanager iFile (falls vorhanden) angezeigt werden soll, ob das betreffende Icon umbenannt werden soll, ob das Badge (oben rechts vom Icon) zurückgesetzt werden soll, ob die App gestartet oder gelöscht werden soll, ob der Cache dieser App gelöscht werden soll und schließlich ob die Benutzerdaten (z.b. Spielstände) gesichert bzw. wiederhergestellt werden sollen.

Das Löschen der Caches ist vor allem bei Apps sinnvoll, die massenhaft Daten(müll) speichern. Dazu zählen Instagram, Facebook, Twitter oder YouTube. Man ist überrascht, wie viel Speicher diese Apps dadurch wegnehmen. Die Datensicherung ist außerdem sinnvoll, wenn man eine App versehentlich (oder wegen eines Fehlers) gelöscht hat. Dann lässt sich der Zustand wiederherstellen und Speicherstände sind beispielsweise wieder da.

icontoolfinal

Icon Tool kostet nur 1 Dollar im Cydia Store. iOS 5 und 6 werden auf iPhone, iPod touch und iPad unterstützt. 

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

8. In A Minute

Ein Tweak aus der Kategorie Einfach und Nützlich. Apple möchte, dass wir Erinnerungen, Kalendereinträge, etc. nur alle 5 Minuten setzen. Mit In A Minute überspringt iOS bestimmte Zahlen nicht mehr.

inaminutepaket

Im Beispiel-Screenshot sieht man, wie sich eine Erinnerung nun dank dem Tweak auf eine genaue Zeit festlegen lässt (z.B. 18:02 Uhr statt 18:05 Uhr oder 18:10 Uhr).

Es gibt keine Einstellungen zu In A Minute. Der Tweak funktioniert systemweit bei allen sonst beschränkten Datums- und Zeit-Auswählern.

inaminute

In A Minute ist kostenlos im BigBoss-Repo erhältlich. 

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

9. LowPowerBanner

Nerven euch die Standard-iOS Akku-Anzeigen auch so wie uns? Dank LowPowerBanner müssen wir jedenfalls keine nervigen PopUps mehr wegdrücken und können uns sogar über eigens definierte Akkustände informieren lassen.

lowpowerbannerpaket

Diesen Tweak hätte Apple längst ins iOS integrieren sollen, spätestens mit Einführung der Bulletins, also Banner an der Oberseite, die über SMS und andere Push-Benachrichtigungen informieren.

Ihr könnt solch einen Banner bei einem beliebigen Akkustand einstellen, etwa bei 20 Prozent, bei 10 oder auch bei nur noch 2 Prozent. Egal ob das Gerät am Strom steckt oder nicht, seperat kann man konfigurieren, ob der Banner angezeigt werden soll. Zusätzlich hat man die Wahl zwischen zwei Tönen, ob das Icon im Screenshot angezeigt werden soll und ob das Gerät vibrieren soll.

Größter Vorteil: Man kann selber einen Titel und Text eingeben.

Wenn das Gerät in die Steckdose gesteckt wird, kann man außerdem den obligatorischen Ton abschalten oder ändern, zudem oder andernfalls ein Icon, Vibration sowie Titel und Text hinzufügen.

lowpowerbannerfinal

LowPowerBanner ist kostenlos in Cydia erhältlich. iOS 5 oder iOS 6 werden erfordert.

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

10. MuteIcon

Ihr habt euch schon immer geärgert, warum Apple kein Lautlos-Icon einblendet, wenn man den Lautlos-Schalter am iOS-Gerät auf “Lautlos” stellt? Mit MuteIcon ist genau das möglich.

muteiconpaket

Einfach wie genial wird ein Lautlos-Icon in der Statusbar ein- oder ausgeblendet, wenn der Lautlos-Schalter betätigt wird. Man kann den Tweak in den Einstellungen ein- und ausschalten.

muteiconfinal

MuteIcon ist kostenlos in Cydia erhältlich.

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

11. PhotoTorch

Sehen eure Fotos auch immer so überbelichtet aus, wenn ihr den iPhone LED-Blitz benutzt? Entwickler PoomSmart hat mit PhotoTorch die Lösung.

phototorchpaket

Mit diesem Tweak erhaltet ihr ein zusätzliches Menü in der Kamera-App, womit ihr den Torch-Modus ein- oder ausschalten sowie die Lichtintensität konfigurieren könnt. Ist PhotoTorch aktiviert, so leuchtet der Blitz schon, bevor ein Foto geschossen wird, sodass die Lichtverhältnisse sich deutlich bessern und das Foto nicht mehr überbelichtet aussieht.

Außerdem kann man den Flash-Blitz deaktivieren, sodass die Kamera nicht richtig blitzt, sondern das Licht wie bei einem Video anbehält.

phototorchfinal

PhotoTorch kostet im Cydia Store 1,99 Dollar.

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

12. Pluck

Vom Sperrbildschirm aus kann man unter iOS (ohne Jailbreak) die Musik kontrollieren, eingeschränkt jedenfalls. Die Buttons “Play, Pause, Skip Back, Skip Forward” und eine Steuerung für die Lautstärke sowie AirPlay werden eingeblendet, sobald man den Home-Button doppelt drückt. Was fehlt? Eine Möglichkeit, ein Lied auch direkt vom Lockscreen auszusuchen. Dafür ist Pluck zuständig.

pluckpaket

Der Tweak fügt einen kleinen runden Button mit einer Musiknote und einem Pluszeichen neben den Lautstärke-Slider ein. Tippt man diesen an, lädt sich unverzüglich die Übersicht aller Künstler, Lieder und Alben auf dem Gerät. Nun kann man ganz einfach einen neuen Song (oder mehrere) antippen und er wird (sie werden) sofort abgespielt.

Der neue Button lässt sich alternativ nach rechts setzen (wo das AirPlay-Icon ist). Auch kann man Unterstützung für iOS 6.0.2 und niedriger aktivieren sowie eine Activator-Geste definieren, um Pluck von überall aus dem System beispielsweise durch Gedrückthalten der Lautstärke hoch-Taste zu öffnen.

pluckfinal

Pluck gibt es kostenlos im BigBoss-Repo. 

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

13. QuickStore

Dieser Tweak ist so simpel wie genial. Mit QuickStore kann man App Store-Links in Applikationen als Overlay, also ohne dass man die App verlassen muss und in den App Store weitergeleitet wird, öffnen.

quickstorepaket

Sobald man einen App Store-Link, etwa in Safari oder systemweit irgendwo anders antippt, entfaltet der Tweak seine Funktion.

An den Beispielbildern erkennt man:

  1. Link in Safari angetippt
  2. Lade-Bildschirm kommt
  3. App wird direkt als Overlay angezeigt
  4. Tippen auf Abbrechen führt direkt in die vorherige App zurück

In den Einstellungen lässt sich ein Timeout festlegen. Wenn der App Store-Server etwa 15 Sekunden nicht erreichbar ist, verschwindet der Lade-Bildschirm und man kann sein Gerät weiter benutzen. Auch kann man dort den Tweak ein- oder ausschalten.

quickstorefinal

QuickStore ist kostenlos in Cydia erhältlich. iOS 6 wird erfordert zur Installation. 

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

14. Tab+

Möchtet ihr die Beschränkung von 8 Tabs in Safari (9 Tabs auf iPad) aushebeln und unendlich Tabs öffnen? Tab+ von phoenix3200 macht es möglich.

tabpluspaket

Viel zu erklären gibt es zu diesem Tweak nicht, ihr seht anhand der Anzahl der Punkte, dass hier ganz sicher mehr als 8 Tabs geöffnet sind.

Ansonsten ist Tab+ komplett unsichtbar. Ihr solltet jedoch bedenken, dass es sicherlich einen Grund gibt, warum Apple es bei 8 Tabs (bzw. 9 Tabs) belassen hat. Ob die Geschwindigkeit von Safari oder dem gesamten iOS leidet, wenn ihr etwa 20 Tabs geöffnet habt, könnt ihr gerne selber herausfinden.

tabplus

Tab+ ist kostenlos im BigBoss Repo erhältlich und kompatibel mit iOS 4, 5 und 6. 

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

15. WiFi Booster

Ihr wollt mehr WLAN-Netzwerke mit eurem iPhone, iPod touch der iPad finden? iOS hat standardmäßig einen Filter eingebaut, der laut Apple’s Meinung zu schwache Signalstärken ausblendet und die jeweiligen WLAN-Netzwerke erst gar nicht anzeigt. WiFi Booster erhöht die Anzahl der WiFi-Netze erheblich.

wifiboosterpaket

Ihr könnt auf den Screenshots einen Vorher-Nachher Vergleich sehen. Im Safe Mode sind alle Cydia-Tweaks deaktiviert und iOS zeigt in diesem Fall nur mickrige 3 WLAN-Netze an. Rechts sieht man deutlich mehr Netze inklusive deren Signalstärke (alles bis -80 ist in der Regel noch gut erreichbar, ab -90 wird es kritisch).

Auch lassen sich mit installiertem Tweak die Netze durch Herunterziehen der Seite aktualisieren (wie in der Mail-App) und es werden die MAC-Adressen der einzelnen Netze gezeigt.

wifiboosterfinal

WiFi Booster kostet im Cydia Store 1,99 Dollar. Der Tweak ist kompatibel mit iOS 4, 5 und 6. 

Das war unsere zweite Liste der 15 TOP Cydia-Tweaks. Wir hoffen sie hat euch gefallen.

Stellt sicher, dass ihr auch unbedingt unsere erste Liste gelesen habt. Dort sind 15 weitere TOP-Cydia Tweaks aufgelistet.

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

BONUS: YourTube for iOS6

Die YouTube-App für iOS hat sich deutlich gebessert, seit sie nicht mehr von Apple verwaltet wird. Doch es gibt einen Tweak, der holt noch viel mehr heraus und macht die YouTube-App schon fast zu einem Erlebnis. Gemeint ist YourTube for iOS6.

yourtubepaket

Der Tweak baut sich direkt in die YouTube-App ein. Wie man an den Screenshots sehen kann, befindet sich danach ein Download-Icon neben den Daumen hoch– und Daumen runter-Buttons sowie dem Teilen-Button.

Tippt man dieses Icon an, erscheint ein Menü, in dem man die Videoqualität auswählen kann, welche sich direkt auf die Downloadgröße auswirkt. In diesem Fall wurde 1080p gewählt. Dank WarpCode Download-Beschleuniger lädt das Video in Highspeed, anhand einer schönen Animation kann man den Fortschritt verfolgen.

Das Teilen-Icon erhält außerdem einen Button, um die Videoqualität beim Abspielen zu verändern.

yourtubefinal1

Ist ein Video heruntergeladen, kann man durch Tippen auf den blauen Pfeil rechts daneben ein Menü aufrufen. Dort lässt sich der Speicherort per iFile anzeigen (sofern installiert), man kann das Video per Mail verschicken und in den Aufnahmen sichern.

Viel interessanter sind die Import-Funktionen. Das Audio aus dem Video oder das ganze Video lassen sich nämlich direkt in die nativen iOS-Apps für Musik und Videos importieren. Man kann sogar vorher Titel, Künstler, Album, Genre, Jahr und selbst das Cover konfigurieren, wenn es sich beispielsweise um einen Musiktitel handelt. Ein Tap auf Fertig stößt den Import an und kurz danach hat man das Lied oder Video in seiner Playliste. Dazu kommt, dass alle importierten Titel und Videos von iTunes in die Medienbibliothek auf den PC oder Mac zurück übertragen werden.

Weitere Funktionen von YourTube for iOS6 sind, dass man Werbung in Videos deaktivieren, regionale Beschränkungen, Altersbeschränkungen und AirPlay-Beschränkungen aufheben kann. Auch kann man Hintergrund-Audio aktivieren, sodass ein Video weiter abgespielt wird, wenn die YouTube-App in den Hintergrund versetzt wird.

Schließlich lässt sich die Anzahl der Verbindungen für den Download-Beschleuniger anpassen.

yourtubepreview

yourtubefinal2

Der Bonus-Tweak ist auch gleich der teuerste, dafür umfangreichste. Ihr müsst 4,99 Dollar hinlegen. Dafür werden iPhone, iPod touch und iPad gleichermaßen unter iOS 6 unterstützt. 

[box type=“info“]

Zurück zur Navigation

[/box]

Wenn ihr noch weitere Tweaks kennt, die nicht gelistet wurden, dann nennt sie doch einfach in den Kommentaren. Entweder kommen sie hier als Bonus dazu oder in einer weiteren TOP 15-Liste.

Denkt auch an unsere erste Liste mit 15 weiteren, genialen Tweaks aus Cydia

Das könnte dir auch gefallen:

3 Comments

  1. 1

    Hi, kann es sein das PhotoTorch nicht mehr im BigBoss Store zu finden ist? Diese Tweak wird nicht angezeigt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.